Informationen aus dem Jahr 2002 sind im   Archiv   zu finden

 

Historisches nicht nur für unser Jubiläum gesucht !

In 2005 wird unser OV 40 Jahre alt. Gerd DJ1GE von der Arbeitsgruppe
 "Geschichte des Amamteurfunks in Hamburg"
wird uns helfen, eine Chronik zu erstellen.

Dazu benötigen wir jede verfügbare Information, die bei Euch zu Hause in
Form von Berichten, Zeitungsartikeln, Fotos, besonderen QSL-Karten,
Diplomen, alten Geräte usw. schlummern. Schaut mal die Schränke und die
vergessenen Kartons auf dem Boden und im Keller durch. Alles kann
hilfreich sein. Und wenn Euch noch eine Anekdote einfällt, dann schreibt
sie auf und gebt sie uns.

Doch nicht nur wir benötigen Unterstützung.
Die Arbeitsgruppe "Geschichte des Amateurfunks in Hamburg" in unserem
Distrikt sucht Informationen, Zeitzeugen, Dokumente, Fotos,
QSL-Karten, Bücher, Berichte,.......aus alter Zeit. Unter der Leitung
von Gerd DJ1GE wurde in den letzten Jahren bereits eine stattliche
Sammlung begründet. Es gibt aber noch viele Lücken, die gefüllt werden
müssen. Gerd bittet darum, insbesondere ältere Funkamateure oder auch
Hinterbliebene von verstorbenen Funkamateuren anzusprechen und darum
zu bitten, nicht benötigte Unterlagen und Gerätschaften dieser
Arbeitsgruppe zu überlassen. Sie werden dort ausgewertet, archiviert
und für die Aufarbeitung der Geschichte des Amateurfunks verwendet.
Die Mitglieder der Arbeitsgruppe besuchen auch gerne Funkamateure,
insbesondere, wenn Sie aus früher Zeit berichten können. Wenn jemand
also noch einen der gesuchten Oldtimer kennt, dann stellt den Kontakt
zu Gerd her Tel 0 40 / 250 62 78.
 

nächster offizieller OV-Abend am 07. Januar 2004
...ab 20 Uhr im Klubheim - Gäste sind herzlich willkommen!
 

Samstag 13. Dezember 2003 - Funkaktivität

Zum Erwerb des israelischen Holyland-Diplomes (siehe unten) begleiten wir
Dov, 4Z4DX durch (seltene) Gebiete im Süden Israels.
Wer macht noch mit ? Auch SWLs sind herzlich eingeladen!

Weihnachtsfeier am Mittwoch, 03. Dezember 2003   

Glühwein, Kekse und Kerzenlicht waren bestimmend für unseren Weihnachts-OV-Abend am 03.12.2003.
Wir konnten mit Ernst DC6PS und Gerd DJ1GE zwei altbekannte liebe Gäste  begrüßen und mit SWL Rüdiger einen neuen Hoffnungsträger für unsere  Mitgliedszahlen. Höhepunkt war der mit viel Beifall bedachte Vortrag von Gerd DJ1GE, der uns einen höchst interessanten Abriss der geschichtlichen  Entwicklung des Amateurfunks in Hamburg bot. Leider konnten wir uns  einen Film des DARC aus dem Jahre 1956 nicht ansehen. Aber Gerd hat  versprochen, uns noch einmal zu besuchen und seinen Bericht  fortzusetzen. Dann werden wir auch den benötigten Fernseher da haben  und uns den Film ansehen.

Bilder gibt es hier

12030008.jpg

Aufräumaktion des Klubheimes am 30. November 2003

Wir waren uns wieder einig, das Klubheim auf Vordermann zu bringen. Am 1. Advent ab 10 Uhr  trafen sich 12 OM`s und eine YL  zum Putzen, Wischen und Ausmisten. Im Anschluß der Aktion gab es zur Belohnung wieder die "Lutz`schen echten Thüringer Würstchen" vom Grill, die wir ja alle zu schätzen wissen. 

Fotografische Eindrücke  hier

 

erste bestandene Lizenzprüfung vom Ausbildungskurs

Am 17. November konnte der erste Teilnehmer des Ausbildungskurses,
unser Holger Mulsow, seine bestandene Prüfung zur Klasse 3
vermelden. Wir freuen uns mit ihm und hoffen, daß dieses die
anderen Teilnehmer noch mehr anspornt. Als Prüfungstermin ist der
19. Dezember vorgemerkt.
Holger erhielt am 21.November das Rufzeichen DO8LHM.

Funkaktivitäten - Holyland-Diplom aus Israel am 15.November 2003

Anläßlich des Erwerbs des israelischen "Holyland Awards"
nahmen  DL5KUA, DL9HAL, DJ7AO und (noch)  SWL
DO1LKG auf 20M teil. Hierzu wurde auch unsere Klubstation genutzt, um den Funkfreund Dov, 4Z4DX/m auf seiner Fahrt durch die "Areas" in Israel  über den Tag hinweg zu begleiten und wertvolle Punkte für den Erwerb des Diplomes zu sammeln. Die Insider waren enttäuscht über ein fehlendes "Square", welches als letztes fehlte, andere freuten sich über viele neue Punkte. Einzelheiten über dieses Diplom sind hier zu finden. Highlight war jedoch die Aktivierung der Golan-Höhen.
Die nächste Aktivierung in den Süden Israels unternimmt Dov am 13. Dezember 2003.

 

Deutsches Leuchtturm Diplom für die Klubstation DLØAS erhalten

Nicht das wir nur Leuchttürme selbst in die Luft bringen -
wir haben auch andere Türme gesammelt für das Deutsche Leuchtturm Diplom.

 
 

 
     

Dank an alle Aktiven, die dazu beigetragen haben.
 

traditionelles Grünkohlessen am 16. November 2003

Wir trafen uns auch in diesem Jahr wieder zum Grünkohlessen in der Gaststätte
Eckkrug in der Ortschaft Zarpen. 31 Funkfreunde waren der Einladung von Harald,
DL2HCK gefolgt.  hier die Bilder !
 

Das Wichtigste vom OV-Abend am 05. November  2003

Als Gast kann Hans-Martin DL9HCO diesmal Ernst, DC6PS, begrüßen. Als neues Mitglied stellt sich Thomas DD1LXT vor, der nach einer Funk - Pause nun bei uns wieder richtig aktiv werden will.

Danach berichtet er von der Distriktsversammlung und der Diskussion um eine eventuelle Änderung der Verteilung der Beiträge an den DARC. Gerhardt DJ1GE sammelt Beiträge über die Geschichte des Amateurfunks und wird uns bei der Erstellung der Chronik vom EØ9 für den 40. Geburtstag im Jahre 2005 unterstützen.

Nachdem der Antennen - Umbau bei Walter DL9HCW abgeschlossen ist, kann nun der Rotor bei Christian DL4HC abgebaut werden. Harald DL2HCK übernimmt die Terminabstimmung.

Lutz DL5KUA hat 2 Kartons mit fertigen QSL - Karten von DAØQS an Harald übergeben.

Thomas berichtet von einigen Stromausfällen am Digi. Der danach immer erforderliche Neustart kann nur nach Absprache mit den nicht mehr hier wohnenden Hausmeistern erfolgen.
Da der Raum nun auch für andere Zwecke genutzt werden soll, wird für die Anlage ein abschließbarer Schrank gesucht.

Am 30. 11. ist ab 10:00 MEZ eine Reinigung des Clubheimes geplant. Zur Belohnung gibt es dann Grillwurst.

Als Termin für die Weihnachtsfeier wird der 10.12. gewünscht.
Da dieser Mittwoch Ersatz für den 17.12. ist, sollte er noch einmal bestätigt werden.
 
 

 

Happy-End mit Finderlohn - 03. November 2003

Als am Ende unseres QRP-Treffens im September der harte Kern der Aufräummannschaft nach getaner Arbeit zufrieden in die Runde schaute, lag unter dem "zentralen" Baum vor dem Haupteingang des Jugendheimes noch eine Spiegelreflexkamera. Der Besitzer war nicht auszumachen und es konnte sich auch keiner erinnern, wem die hochwertige Kamera gehören könnte. Also nahmen wir die wertvolle Fundsache mit, um sie dem rechtmäßigen Eigentümer wieder zukommen lassen zu können. Wir vermuteten, daß sich der unglückliche Verlierer sicherlich bald bei uns melden würde. Da hatten wir uns nicht geirrt.

Michael DJ9BX vermisste das gute Stück und konnte uns so viele Details des Fotoapparates nennen, dass keine Zweifel aufkamen. Einziges Problem war noch, einen Termin für die Übergabe zu finden. Am Wochenende hat es nun endlich geklappt und Michael hat sich mit einer Spende von € 50,- für die OV-Kasse bedankt.

Dafür vielen Dank !
 

 

Klasse 3 Lehrgang - 2. Ausbildungstag am 02. November 2003

Der Start ist gelungen:

In unserem OV läuft der erste Kurs für die Klasse 3.
Holger, Jan, Michael und Nils haben am 26.10.2003 den ersten Nachmittag mit Gesetzen, Regeln und Technik überstanden und waren heute wieder gut gelaunt dabei. Wir treffen uns jetzt Sonntags um 09:30 MEZ, aber einige gewünschte Terminverschiebungen konnten schon ohne lange Diskussionen berücksichtigt werden.
Am nächsten Sonntag übernimmt Olaf DL2OH den Kurs, auch Andre` DL6HBQ steht schon auf der Liste der Referenten.

Hans-Martin DL9HCO hat bei der RegTP schon mögliche Prüfungstermine erfahren und fragt nun: "Wann trauen wir uns zur Prüfung?"

2 weitere Interessenten haben sich auch  gemeldet, die noch einsteigen wollen. Nur zu !
 

DBØHHO läuft wieder - 02.11.2003

Sysop Thomas, DB7HT, hat den Digi wieder zum Leben erweckt.

Ausfall des Digipeaters DBØHHO - 31.10.2003

Der Digipeater ist im Einstiegsbereich ausgefallen - die Sysop`s sind informiert,
die Problembeseitigung ist in Arbeit. Ursächlich ist ein Stromausfall, woraufhin sich
der Einstiegstransceiver nicht mehr eingeschaltet hat. Am Sonntag, 02.11.03 wird
Thomas, DB7HT den Digi aufsuchen.

Besuch der Interradio 25.10.2003

OM Stephan, DL9HAL u. Lutz, DL5KUA

Der Besuch der Messe endete mit der Aufnahmeprüfung in die DSW-Gemeinde,
die unser Kl. 3-Funkfreund Klaus, DO1LKG, erfolgreich meisterte. Als nächstes folgt
die Prüfung zur Kl. 1

 
Glückwunsch nach bestandener Prüfung

Zwischenauswertung DAØQS

Nicht nur unser QSJ-Treffen war ein voller Erfolg, auch DAØQS (das Sonderrufzeichen von DLØAS anlässlich des QSJ-Treffens) kann einen neuen Rekord vermelden:

Die Bedingungen für das DXCC wurden erfüllt! Es fehlen "nur" noch die QSL-Karten.
Hier für die Statistiker:

DXCC: 100 Gebiete DLD/2m: 113 DOK's WAZ: 32 Zonen Locator: 213 Großfelder weltweit
DLD/80m: 127 DOK's DLD/70cm: 85 DOK's WAE: 47 Länder QSO's: 1567 total
DLD/40m: 184 DOK's WAC: 6 Kontinente IOTA: 19 Inseln Op-EØ9: 13 Operatoren

Stand: 09.10.2003

Das Sonderrufzeichen ist noch bis 01.08.2004 erteilt, es wird noch öfters QRV werden. 2000 QSL-Karten sind geordert, sie werden nächste Woche erwartet. PSE QRX. Momentan liegen schon folgende Länder als Direkt-QSL-Zusendungen vor: DL, BV, JA.

26. Oktober 2003 - Start des Klasse 3 Lizenz-Lehrganges

Amateurfunklehrgang für die Klasse 3

Im Clubheim des OV E Ø9 Ahrensburg-Großhansdorf beginnt am 26.10.2003 um 14:00 MEZ ein Kurs zur Vorbereitung auf die Prüfung der Klasse 3. Der weitere Verlauf wird dort mit den Teilnehmern abgestimmt. Der Unterrichtsort ist mit der U-Bahn erreichbar. Weitere Informationen unter www.e09.de oder unter
Tel.: 04107 9530 oder dl9hco@aol.com.

Interessenten sind immer willkommen!
Hans-Martin DL9HCO

 

Das Wichtigste vom OV-Abend am 01. Oktober  2003

Hans-Martin DL9HCO konnte 19 Teilnehmer begrüßen, erstmals auch Matthias DG5LBL vom OV E 25.
Wichtigstes Thema war natürlich ein Rückblick auf unser richtig gut gelungenes QRP - Treffen. Hierbei wurden auch Verbesserungen für weitere Veranstaltungen diskutiert, aber es gab keine Stimmen gegen eine Wiederholung.
Jörg, DC9AM wird eine Liste der Benutzer unseres Mail - Verteilers aufstellen, damit erkennbar wird, wer diese Infos bekommt.

Der Kurs für die Klasse 3 wird wie angekündigt am 26.10.2003 um 14:00 MEZ starten.
Fahrgemeinschaften zur Interradio werden beim nächsten Treffen abgestimmt.

 

26.-28. September 2003

 Das QRP-Treffen war der Hammer !!!! 

An den 3 Tagen haben wir über 160 Besucher gezählt.
Peter, DL2FI hat sich in der Live-Schaltung via Köterberg/Rosengarten Relais
von der DARC Hauptversammlung aus sehr beeindruckt gezeigt.

Allen Helferinnen und Helfern, ohne die dieses tolle Ereignis nicht
so reibungslos abgelaufen wäre, sei nochmals herzlichst gedankt.
Die Kommentare am Wochenende von unseren Besuchern waren auch ausnahmslos positiv.

Eine Nachlese mit Bildern werden wird an einem der nächsten OV-Abende
veranstalten, natürlich mit den restlichen Würstchen..

Fieldday 07./08. September 2003

Bei tollem Wetter fand unser Fieldday in Sprenge in idyllischer Lage statt.
Viele Gäste fanden sich neben dem "Stammpersonal" ein.

Leider hatten wir beim Fieldday auch mit schweren Verlusten zu kämpfen: Außer 50 Echten Thüringer Würstchen hat auch unser Stromerzeuger das Zeitliche gesegnet. Michael, DG2MIC, läßt ihn durch einen professionellen Reparateur prüfen, ob noch was gerettet werden kann und wird am nächsten Klubabend darüber berichten. Glücklicherweise konnte durch "Plan: B" gleich eingegriffen werden und mittels Notfunkbatterie der Fieldday gerettet werden.


 

Das Wichtigste vom OV-Abend am 03. September 2003

Wir freuen uns, gleich 3 neue Mitglieder begrüßen zu können:

SWL Holger, SWL Jan und Timo (DO9TH)

Da Holger und Jan schnell ein Rufzeichen erwerben wollen, werden wir ab Mitte Oktober mit dem Kurs beginnen. Wer kennt weitere Kandidaten?

Hans-Martin wurde vom Distriktsvorstand nach Erfahrungen mit PLC - Störungen gefragt. Von den Anwesenden wurde bisher niemand davon geplagt, hat sonst jemand etwas auf unseren Frequenzen vernommen?

Am 27.9.03 findet die nächste Mitgliederversammlung des DARC statt, auf der unter anderem Vorstandswahlen anstehen. Hierbei wird angeregt, in Baunatal auf die Probleme mit der Weiterleitung von Mails über den DARC - Server hinzuweisen.

Am kommenden Wochenende ist unser Fieldday. Hierzu wurden viele Aufgaben verteilt, nur auf der Liste mit den Funkern ist noch ausreichend Platz.
"Ich mache nicht mit, denn ihr seid schon so wenig" war die Aussage eines OM, die aber hoffentlich nur die Meinung eines einzelnen Bedenkenträgers war.

Der Termin für unser QRP - Treffen rückt näher, auch hier wurden die umlaufenden Arbeitspläne weiter aufgefüllt. Näheres beim OV - Abend am 16.9. und für alle Aktivisten am Sonntagmorgen (21.9.), ab 10:30 MESZ im Club.

Da für DAØQS und die Leuchttürme wohl mehr als 5000 QSL - Karten gedruckt werden müssen, suchen wir einen Drucker, der das direkte Bedrucken dieser Karten auch noch überlebt. Vorschläge bitte an Lutz (DL5KUA).

Lutz wird künftig die Verteilung und/oder die Beantwortung der für DLØAS und DAØQS eingehenden Karten übernehmen.
 

Das Wichtigste vom OV-Abend am 06. August  2003

Als Gäste können wir Holger und Jan als Gäste begrüßen, mit denen wir wohl ab Oktober einen Klasse 3 Kurs starten werden .

Michael DG2MIC berichtet von seinen ersten Erfolgen mit der Klasse 2 auf der Kurzwelle.
Klaus (DO1LKG) kann von einer gelungenen Aktivierung "unseres" Leuchtturmes Neuland und 8 weiterer Türme erzählen. Hierbei kamen über 2000 QSO s in unsere Logs.
Für den Fieldday am 6.+7. September hat Stefan (DJ7AO) wieder die Wiese zwischen Dwerkaten und Sprenge reserviert, Lutz wird sein Vorzelt aufbauen, Hans- Martin (DL9HCO) meldet DAØQS zur Teilnahme an. Wie im letzten Jahr ist auf der Liste mit den Aktiven noch viel Platz........

Betrieb der Clubstation mit DAØQS:
Bitte unbedingt die Liste mit den Aktivisten vor jedem Betrieb aktualisieren. Sie wird nach Ergänzungen über Mail und Packet verteilt. Alle Verbindungen ins Clublog übertragen, damit die Karten dann komplett gedruckt werden können.

Lutz stellt seinen selbstgebauten Transceiver "Miss Moskita" vor. Der Bausatz wurde am Vortag geliefert und war an nächsten Mittag QRV.
Für unserer Sonderrufzeichen hat er den Entwurf der QSL - Karte dabei . Da der Ausdruck begeistert angenommen wird, lässt er 2000 Karten drucken.

Thomas (DB7HT) würde gern als Sysop für DBØHHO entlastet und sucht einen Nachfolger. Wer hat Lust da einzusteigen?
 

Leuchtturm-Aktivierung zum int. Lighthouse Weekend 15.-17. August 2003

Unsere Leuchtturmaktivitäten waren spitze!  Hier der erste Bericht

Frühschoppen am 10.08.2003 im Klubheim

Hierbei wurde die Reparatur, bzw. Austausch  des Rotors in Angriff genommen.
Insgesamt 24 Funkfreunde waren der kurzfristigen Einladung bei tollstem Wetter
gefolgt und hatten ihren Spaß - insbesondere bei der Erklimmung des 17m hohen
Gittermastes durch den OVV. Hierbei wurde auch die 80M Delta Loop wieder gerichtet.



Die Delta Loop konnte gleich unter Verwendung des neuen Sonderrufzeichens DAØQS
anläßlich unseres bevorstehenden Treffens auf 40M "an den Mann" gebracht werden.

Besondere Haltungsnoten erhielt unser Chefgriller Harald, DL2HCK für seine Künste am
Grill. Bis zum späten Nachmittag hielten unsere Gäste aus, um anschließend der Idee
zu folgen,  den Tag in der Eisdiele ausklingen zu lassen. In einem Punkt waren sich alle
einig - es hat wieder mal viel Spaß gemacht !


Das Wichtigste vom OV-Abend am 06. August  2003

Trotz verlockendem Sommerwetter waren die Sitzplätze in unserem OV-Heim fast komplett ausgebucht. 24 Teilnehmer konnten gezählt werden, wobei wir wieder mehrere Besucher begrüßen konnten. Erstmalig dabei war Stefan DF3GA vom OV E3Ø.

Regina DO2LRD berichtete, daß die Namensschilder fertig sind und Sie sie vielleicht schon zum Frühschoppen mitbringen kann.

Es gab aus Baunatal saisonal nur wenige, aber wichtige Nachrichten. Joachim DJ8LD berichtete von den ersten Ergebnissen der AG Mitgliedergewinnung, die u.a. neue Zielgruppen in Bereichen erschließen will, in denen ein artverwandtes Hobby betrieben wird. Beispielsweise Radioastrologie, Hobbymeteorologie usw.

Die Klasse 2 Lizenzler warten natürlich sehnlichst auf die Freigabe der KW. Die entsprechende Ausnahmegenehmigung wird noch im August erwartet.

OM Christian DL4HC möchte uns den Rotor seiner KW-Antennenanlage kostenlos zur Verfügung stellen. Wir müssen ihn nur vom Dach demontieren. Joachim DJ8LD wird mit Christian nach dessen Urlaub einen Termin abstimmen. An dieser Stelle schon mal ein großes Dankeschön an Christian. Dadurch wird sich die Reparatur unseres OV-Mastes natürlich wesentlich preiswerter gestalten.

Jürgen DG9SCD vom OV P37 hat die Domain www.amateurfunk.de dem bisherígen Inhaber abgekauft und sie soll nun auch dem Namen entsprechend genutzt werden. Erste Rubriken sind schon gefüllt. Mal reinschauen.

Am Sonntag, 13.08.2003 ab 10:00 Uhr ist Frühschoppen mit Grillen und Mastbesteigung. Harald DL2HCK ist als Chef-Griller verpflichtet worden und wird eine Probe der Thüringer Würstchen zurechtbrutzeln, die wir im September beim QRP-Treffen verfüttern wollen. Von den am Abend Anwesenden wollen 15 vorbeikommen.

Nachdem uns nun das Sonderrufzeichen DAØQS ab sofort und der SonderDOK Ø3QSJ für den gesamten September 2003 zur Verfügung stehen, müssen diese auch genutzt werden. Hans-Martin DL9HCO hat dafür entsprechende Pläne aufgestellt, die insbesondere auch die im September laufenden Conteste und DOK-Börsen berücksichtigt. OPs werden noch dringend gesucht. Der aktuelle Plan soll auch hier eingestellt werden.

Klaus DO1LKG berichtete vom aktuellen Stand der Leuchtturm-Aktivierung Neuland und konnte noch weitere Mitstreiter in die Teilnehmerliste aufnehmen.

Herbert DL2LHG hatte eine nette Idee für unser QRP-Treffen parat. Er wird Baumwolltragetaschen mit dem QRP An der See Logo, Datum und OV bedrucken lassen und als Mitbringsel für die Besucher zur Verfügung stellen. Dabei wird die Club-Kasse aufgrund seiner atemberaubenden Kalkulation seeehr stark geschont. Danke Herbert !

Und dann geschah etwas, was sich bei den letzten Abenden zwar auch schon abgezeichnet hatte. Aber so wie an diesem Abend war es eigentlich in letzter Zeit noch nie. In jeder Ecke des OV-Heims fanden sich kleine Grüppchen zusammen und diskutierten über Antennen, Anpaßgeräte, Mantelwellensperren, malten Skizen an die Tafel und auf Schmierzettel und, und, und...... Es war einfach schön. Leben im OV ! Ob´s nur am Sommerwetter lag ?

 

Das Wichtigste vom OV-Abend am 16. Juli  2003

Wir konnten neben lieben Gästen auch nach langer Zeit wieder einmal zwei Urgesteine des OVs begrüßen : Anita DF8HA und Jürgen DF8HJ.
Klaus DO1LKG bat um Meldung, wer nun wann definitiv zum Leuchtturm Neuland mitkommen möchte.

Am 10.08.2003 wollen wir uns zu einem Frühschoppen ab 10:00 Uhr im OV-Heim treffen.
Dabei soll die Reparatur des Rotors in Angriff genommen werden, d.h. wir wollen zunächst erst einmal den Mast besteigen, um den Ausbau des Rotors zu planen.
Lutz DL5KUA wird zur Stärkung eine Probe der Thüringer Würstchen mitbringen, die er für unser QRP-Treffen besorgt hat.

Hauptprogrammpunkt war jedoch der Bericht von Hans-Martin DL9HCO über seinen Besuch der HAM-Radio. Er zeigte interessante Bilder von den vielen Antennen auf den Stellplätzen der Camper und von verschiedenen Eindrücken in den Messehallen und Vortragssälen.
Aus den besuchten Vorträgen berichtete er:
Satelliten: Die AMSAT plant kurzfristig den Start eines neuen Afu - Satelliten, der mit der Ausrüstung für den AO 40 und für den ehemaligen AO 13 betrieben werden kann

Contestforum: Preisverleihungen und Berichte von den großen DARC - Contesten und der Clubmeisterschaft. Die Gewinner der Clubmeisterschaft kommen aus einem OV mit 120 Mitgliedern, die Meisterschaftspunkte wurden aber ausschließlich von 6 Aktivisten erarbeitet.

Berichtet wird auch von Dxpeditionen an Kontest - Terminen und der Möglichkeit, im Haus eines deutschen Contesters in Trinidat zu funken. Buchen kann man unter www.funkurlaub.de und nur noch das Logbuch mitbringen.

Ausbildung: Vom DARC werden Seminare zu verschiedenen Themen angeboten, die auf Wunsch auch als Veranstaltungen in den Distrikten durchgeführt werden können.

Jugend: In vielen OVen gibt es keine Nachwuchsförderung, in manchen werden die Aktivitäten einzelner Mitglieder sogar noch behindert. Als Werbemaßnahmen werden oft auch Veranstaltungen für Jugendliche ohne Afu - Bezug durchgeführt.

Ausbildertreffen: Vom DARC im kleinsten Vortragsraum veranstaltet und daher völlig überfüllt. Vorstellung verschiedener Ausbildungsmodelle, des neuen Online - Kurses, Probleme mit dem Fragenkatalog.

 

Aktivitäten unserer Mitglieder am 05.Juli 2003

Die HAM-Radio-Messe ist vorbei, nun geht's wieder an's Funken:

Neue Leuchtturm-Aktivierung für diesen Sonnabend, 05.07.2003 geplant.
Lutz, DL5KUA, und sein Sohn Michael, DE2LMR - op. als DN2LMR, werden 2 Leuchttürme
an der westlichen Ostseeküste Schleswig-Holsteins aktivieren. Welche, das ist noch nicht
bekannt. Vielleicht Falsthöft, Schleimünde, Westmarkelsdorf, Heiligenhafen oder
Travemünde - es steht noch nicht fest.
-siehe auch die Rubrik Leuchtturm-Aktivitäten-

 

Das Wichtigste vom OV-Abend am 02. Juli  2003

Es war wieder ein lustiger und langer Abend mit vielen Teilnehmern. Die letzten gingen erst gegen 23:00 Uhr. Wir konnten 2 Besucher begrüßen. Regina DO2LRD von E3Ø war vom letzten OV-Abend so begeistert, daß sie auch dieses Mal gekommen ist. Und Holger,der über eine unserer Bastelaktionen beim Kids-Day mit Kindern zu uns gestoßen ist, konnte sich vor guten Tipps, wie man die Lizenz-Prüfungen am besten angeht, kaum retten.

Jörg DL2HCU hatte eine große Rolle RG213 und 30m Steuerkabel für einen Rotor mitgebracht und dem OV gestiftet. Vielen Dank ! Der nächste Fieldday wird es danken.

Joachim DJ8LD konnte die Urkunden für die Erfolge im Hamburg-Contest verteilen.

70 cm 2. Platz Michael DG2MIC

40 Meter 3. Platz Lutz DL5KUA

OV-Wertung 2. Platz EØ9

Herzlichen Glückwunsch !

Lutz DL5KUA und Manfred, DJ7RJ schilderten ihre Eindrücke von der HAM-Radio.

Fazit: schönes Messegelände mit mehr Platz, weniger kommerzielle Aussteller, rückläufige Qualität auf dem Flohmarkt, Engpässe bei den Duschen auf dem Campingplatz.

Ein Sommergrillen wird es bei Andre, DL6HBQ, geben...

Die Erfahrungsberichte der Teilnehmer am Kid´s Day und die sich anschließende Diskussion zeigten, daß wir bei Folgeveranstaltungen eher die bestehenden Möglichkeiten im OV-Heim nutzen sollten.

Lutz DL5KUA hatte von Jürgen DJ8DE erfahren, daß die für die Vergabe von Sonder-Rufzeichen zuständige Mitarbeiterin in der RegTP nach Urlaubsabwesenheit nun krank ist und deswegen unser Antrag für DAØQSJ immer noch nicht bearbeitet wurde. Jürgen will weiter nachfassen.

Unsere Packet-Station läuft dank der TRX-Spende von Hans-Martin DL9HCO wieder. Nun fehlt nur noch die automatische Anbindung unseres HAMoffice Logbuches an das Cluster. Wer da Erfahrung mit der Einstellung der Programm-Parameter hat, möge sich mal versuchen. Erste Versuche waren noch nicht erfolgreich.

Lutz DL5KUA kündigte die Entwicklung einer Platine für die CAT-Steuerung von Kenwood-Geräten an. Ziel soll es sein, z.B. unseren Stations-TRX über einen Computer zu steuern. Interessenten bitte direkt bei Lutz melden, damit er die entsprechende Anzahl von Platinen anfertigen kann.

Erwin DL5HBE wies darauf hin, daß wir mit unseren Räumen stets vom Hochwasser bedroht sind. Bei den letzten großen Regengüssen konnte er noch gerade rechtzeitig zur Station kommen, um den durch Blätter (wie so häufig) verstopften Gully in unserem Treppenabgang wieder zu reinigen. Das Wasser stand schon an der Türschwelle. Wir sollten also empfindliche Geräte nicht auf dem Boden stehen lassen. Klaus DO1LKG wird nach preiswerten Lösungen suchen, um unsere Kunststoffkästen in der Küche und unter dem Stationstisch vom Boden weg zu bekommen.

Für die Einrichtung des geplanten APRS-Digis bei DBØHHO sucht unser Sysop Thomas DB7HT noch ein 2m TRX. Die Anforderungen an das Gerät sind relativ gering, weil es sich um eine 1k2 Packet-Verbindung mit max 5Watt Sendeleistung handelt. Wer hat noch ein altes Gerät dafür im Keller ? Selbst ein Handfunkgerät sollte ausreichen.

Stefan DJ7AO und Klaus DO1LKG berichteten über den Stand der Vorbereitungen zum Lighthouse Day auf dem Leuchtturm Neuland. Wer noch mitmachen möchte, bitte direkt bei den beiden melden.

Zu unserem QRP Treffen im September gab es eine angeregte Diskussion und Ideensammlung. Wir wollen demnächst eine Ortsbesichtigung machen. Joachim DJ8LD hatte bei der cqdl-Redaktion nachgefragt, warum in allen Funkzeitschriften unser Termin aufgenommen wurde, nur nicht in unserer Clubzeitschrift. Die Antwort lautete, daß man dies aus Platzgründen in der letzten Ausgabe nicht mehr geschafft habe...in der nächsten Ausgabe wird der Termin aber enthalten sein. Lutz DL5KUA wird die Redaktion mit unserem Veranstaltungslogo in hoher Auflösung versorgen, um eine gute Druckqualität zu gewährleisten.

Und dann hatte Manfred, DJ7RJ noch seinen neu gebauten elecraft K2 TRX mit der 100 Watt Endstufe mitgebracht und zum Schauen und Staunen aufgeschraubt. Technik die begeistert !

 

 KIDS-Day teil am 21. Juni 2003

Hier wieder ein paar Eindrücke

17. Juni 2003 - Hier das Protokoll unserer Jahreshauptversammlung

16. Juni 2003 - Wir nahmen am Wettbewerb teil

Ergebnisse des Hamburg-Kontestes
 

15. Juni 2003  Neues über die neuen int. Antwortscheine (IRC)

Aus aktuellem Anlass ein Hinweis an die OM's, die neue IRC's verschicken:

Es gab Zweifel, ob die neuen IRC's beim Ersterwerb auf der Post nun links abgestempelt
werden müssen oder nicht. Stephan, DL9HAL, erforschte dieses mystische Problem auf
diversen Postämtern, bis er aus kompetenter Stelle (siehe beigefügten Brief der Zentralen
Kundenbetreuung der Deutschen Post) nun endlich die kompetente Antwort erhielt:

"Sehr geehrter Herr Harms,

Gerne geben wir Ihnen die gewünschte Informationen.
Laut Weltpostvertrag ist das Abstempeln der IRC nicht unbedingt verpflichtend sondern eine Empfehlung.

Es gibt Erfahrungen mit dem dahingehenden Beispiel der Türkei, dass tatsächlich Probleme bestehen,
wenn kein Tagesstempel aufgebracht ist. Daher sollen unsere Mitarbeiter bei den Filialen auf Wunsch
der Abstempelung eingehen. Wenn dies nicht immer zu Ihrer Zufriedenheit erfolgt ist,
bitten wir Sie um Entschuldigung.
Wir empfehlen die IRC abstempeln zu lassen, damit für den Briefpartner im Ausland beim
Einlösen keine Probleme entstehen.
Wir hoffen, dass mit diesen Informationen Ihre Fragen beantwortet sind.
Mit freundlichen Grüßen

gez. i.A. Ute Merget

Zentrale Kundenbetreuung Deutsche Post"

Und so sieht er aus - doppelt so groß wie der bisherige IRC:

 

Das Wichtigste vom OV-Abend am 04. Juni  2003

Am ersten OV Abend nach der Jahreshauptversammlung waren trotz des
fantastischen Wetters 20 Mitglieder und ein Gast da. Wichtigstes Thema
war der Widerspruch gegen die Gebührenbescheide der RegTP und der ZickZack-Kurs
des DARCs in dieser Frage. Joachim DJ8LD informierte über Hintergründe und einen
Anruf von Jörg Unglaub DL4EBK EMV-Referent.

Hans-Martin DL9HCO hat das Protokoll der Jahreshauptversammlung fertiggestellt.
Es wird jetzt weitergeleitet an den DV und die Geschäftsstelle und hier für alle eingestellt.

Uwe DC2US stellte sein Konzept für den Kid´s Day am 20/21.06.2003 vor.
Unter anderem will er mit den Kindern ein elektronisches Geschicklichkeitsspiel in
Reißzweckentechnik aufbauen.Es fanden sich etliche OMs bereit, aus ihrem Fundus
Bauteile zur Verfügung zu stellen. Es blieben nur noch wenige Teile über, die Uwe nun
noch kaufen muß. Außerdem fanden sich auch einige bereit, bei der Betreuung
mitzuhelfen und noch fehlende Ausrüstungsteile (Netzteile,Kabel,...)
leihweise zur Verfügung zu stellen. HAM-spirit lebt !

Lutz DL5KUA stellte das Frischlingsdiplom vor, das von K28 herausgegeben wird.
Mit echtem Wildschweinfell ! Kuschelig.

Joachim DJ8LD berichtete von seiner Teilnahme an dem QRP-Treffen in Oer-Erkenschwick
und über die dortigen Vorträge.
 

Hans-Martin DL9HCO hat sich unter großem Beifall der Anwesenden bereit erklärt,
einen TRX für unsere Packet-Station zur Verfügung zu stellen. MNI TNX !

Manfred DJ7RJ schwärmte von dem K2, den er sich gerade zusammenbaut und
wird ihn an einem der nächsten Abende einmal vorstellen.

...und dann waren da noch viele Gespräche über dies und das....

 

24. Mai 2003
DBØHHO läuft wieder - der Strom war ausgefallen und der Einstiegstransceiver
hatte sich danach nicht wieder selbstständig eingeschaltet.

Funkflohmarkt in Hamburg am 24.05.2003

Wir waren dabei und haben kräftig die Werbetrommel für unser
  
- Treffen im September in Gang gebracht. Die Resonanz war
erfreulich groß. Auch ein Antennenbauer wurde gewonnen, der über
seine magn. Antennen und Microvert-Antennen berichten wird.

23. Mai 2003
DIGI DBØHHO nach Gewitter ausgefallen - wir arbeiten dran.

Jahreshauptversammlung am 21. Mai 2003

Wie auch in den Vorjahren haben wir uns in der Gaststätte Am Dorfteich in Hoisdorf getroffen.
28 Mitglieder waren vertreten und wir konnten Andreas DG3XA als Vertreter des Distriktes begrüßen.
In rund 2 Stunden hatten wir uns durch den offiziellen Teil durchgearbeitet. Alle Einzelheiten
werden von Hans-Martin DL9HCO im Protokoll festgehalten, das wir hier auch einstellen werden.
Deswegen jetzt nur diese kurze Info.

Packet Radio Sysop Treffen der PRIGOH e. V. am 04. Mai 2003

Am 10.5.2003 fand nach 6-jaehriger Pause wieder ein Sysop-Treffen
der PRIG-OH statt, zu dem Ernst, DC6PS - Herbert, DK7LKW u. Rudolf,
DO4LRH (ASB-Mitgied) und seine Crew eingeladen hatte.

Der Arbeiter Samariter Bund (ASB) Bad Oldesloe stellte kostenlos
seine Räume zur Verfügung und bewirtete die Teilnehmer gut und
günstig mit leckeren Sachen vom Grill. Dafür möchte die PRIG-OH
sich an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken.

Angemeldet hatten sich über 30 Gäste, die auch fast vollzählig
erschienen. Besonders stark vertreten war der OV E09.

Es wurde in sehr entspannter Atmosphäre viel über bestehende
Probleme und künftige Entwicklungsmöglichkeiten des Packet Radio
diskutiert und nach Lösungen gesucht.

Als wichtigste Ergebnisse sind festzuhalten, dass

- voraussichtlich die Probleme mit der Anbindung nach Sueden in
Kürze gelöst sein werden.
- die digitalen Betriebsarten stärker verzahnt werden sollten;
Insellösungen haben keine Zukunft. Wir werden daher versuchen,
die Daten "huckepack" auf ATV- bzw. D-ATV-Signalen "mitreiten"
zu lassen, um so ein effektives Netz für beide Seiten zu bekommen.
- die Zusammenarbeit mit den ATV- Amateuren intensiviert werden
sollte. Dies ist glücklicherweise bei der PRIG-OH bereits vollzogen,
da DB0MAR eine aktive ATV-Gruppe hat,die zu großen Teilen Mitglied
der PRIG-OH ist.
- die Zusammenarbeit der Sys-Ops verbessert werden muss.
Alle Teilnehmer sprachen sich dafür aus, die Sysop-Treffen öfter
durchzuführen.
- die PRIG-OH e.V. wird auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder
ein Treffen veranstalten. Sollte sich noch jemand finden, der
jeweils im Herbst ein weiteres Treffen organisieren könnte,
wäre das schon eine tolle Sache.
- für einen guten und schnellen Kontakt wird eine Liste aller
Teilnehmer in der Mailbox von DB0MAR bereitgestellt.

Bei Wünschen, Anregungen, Angeboten wendet Euch bitte an eines
Vorstandsmitglieder der PRIG-OH e.V.

Vy 73,
Hans-Jürgen, DD2HZ
Herbert, DK7LKW
Ernst, DC6PS

 

1. Mai 2003  traditionelle Fuchsjagd

Es hat wieder bannig viel Spaß gemacht!
Hier der Bericht über Jäger und Gejagte.
 

Das Wichtigste vom OV-Abend am 16. April 2003

Da unser OVV Joachim im Urlaub ist, berichtet Hans-Martin DL9HCO den 22 Anwesenden vom Höhepunkt der
letzten Woche, dem Besuch der Einsatzleitstelle der Polizei in Bad Oldesloe am 13.4.03.
 20 Teilnehmer aus den Ortsverbänden EØ9 und EØ6 (OV Sachsenwald) durften einmal dem Polizeifunk
zuhören und bekamen einen guten Einblick in die üblichen Abläufe und die Technik bei der Polizei.
Vielen Dank an den Organisator Stefan, DJ7AO.

Die folgende Diskussion zeigt großes Interesse an ähnlichen Veranstaltungen, hier werden Vorschläge gesucht.

Anschließend folgt der Bericht von der Distriktsversammlung, der hier bereits veröffentlicht wurde.

In der CQ-DL 04/03 steht jetzt die Ergebnisliste vom WAG - Contest 2002: 5 erfolgreiche Teilnehmer vom E Ø9!
Am kommenden Wochenende sind mehrere interessante Conteste, für den Betrieb der Clubstation fanden sich
aber wegen des Osterfestes keine Akteure.
Pfingsten findet ein dänisch-deutsches Afutreffen in Dänemark statt. Der Ort liegt etwa 30 km nördlich von
Flensburg. Weitere Info bei www.pinsestaevne.dk oder im Flyer, den DL9HCO. mitgebracht hat.

Am 31.5.-01.6.03 ist das Leuchtturm- und Inselwochenende. Über eine Teilnahme wurde diskutiert.
Klaus DO1LKG bereitet auch schon wieder die Freigabe für unseren "Turm Neuland" für das int. Lighthouse
Weekend im August vor
Uwe DC2US plant die Teilnahme am nächsten Kidsday und bittet um Unterstützung für das Jugendprogramm,
dass am 21. und 22.6. in Sandesneben stattfinden soll.
Er schlägt auch vor, für die Treffen der Jugendgruppe regelmäßige Termine festzulegen und berichtet von
seinen Möglichkeiten, Antennen zu bauen.
Jörg DC9AM weist auf neue Ausbildungssoftware für die Klassen 2 und 3 hin, die als Freeware unter
http://www.bippes.de/afup/ geladen werden kann.

 

13. April 2003 unser Besuch bei der Einsatzleitstelle

"Hier ist Stormarn!" Spezieller Empfang für uns - hier unser Bericht

08. April 2003

Ab heute funktioniert auch unsere neue Domain http://e09.de

 

Das Wichtigste vom OV-Abend am 02. April 2003

Vor dem eigentlichen OV-Abend gab es eine "Gründungsversammlung" des Organisationsteams für das QRP und Selbstbautreffen am 27/28. September in Lütjensee. Der Kreisjugendring hatte am Vortag das Anmeldeformular zugeschickt und der Nutzung zugestimmt. Im wesentlichen diente die Zusammenkunft um eine erste Ideensammlung und Aufgabenverteilung für die nächsten Wochen. Über den Sachstand werden wir auf den nächsten OV-Abenden berichten.

Joachim DJ8LD informierte darüber, daß Tagesordnungspunkte zur Beschlußfassung bei unserer Jahreshauptversammlung am 21.05.2003 in der Einladung aufgeführt werden müssen. Eine Nachnennung in der Versammlung ist nach der Geschäftsordnung des DARC nicht möglich.

Als Protokollant für die Jahreshauptversammlung hat sich dankenswerterweise Hans-Martin DL9HCO bereit erklärt.

Wir suchen weiterhin einen Archivar, der sich unserer alten Unterlagen annimmt. Kurioses, Interessantes und Wissenswertes aus unserer OV-Geschichte wartet auf die Veröffentlichung.

Lutz DL5KUA berichtete über die erfolgreiche DE-Prüfung und erhielt großes Lob für die Durchführung und die Erstellung der Unterlagen in professioneller Qualität.

Im Anschluß an die DE-Prüfung hatten Lutz DL5KUA und Stefan DJ7AO einen Bastelnachmittag veranstaltet, zu dem sogar Gäste aus anderen OVs anwesend waren. Gebaut wurde eine Speichermorsetaste und ein PSK-31 Interface. Die Nachfrage läßt nicht nach, sodaß Lutz eine neue Auflage der Bausätze plant.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Distriktversammlung am 05. April 2003 in Wedel

Unser OV war durch Joachim DJ8LD und Hans-Martin DL9HCO vertreten.

Die Versammlung stand unter der großen Überschrift Neuwahlen. Weitere wichtige Themen standen nicht auf der Tagesordnung.

Der langjährige DV Thomas Kähler DG5HX kandidierte nicht mehr. Sein Nachfoger ist erwartungsgemäß der bisherige stellvertretende DV Dieter Krannid DL4HO. Die Berichte der einzelnen Fachbereiche können im Internet bei DV Hamburg nachgelesen werden. Große Diskussionen gab es nicht. Der Fachbereich Amateurfunkpeilen konnte mangels eines Bewerbers nicht besetzt werden.

Thomas wurde vom Distrikt und den anderen DVV des "Nordklüngels" mit viel Lob und netten Ehrungen verabschiedet. Der Vertreter des VFDB überreichte Thomas die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied des VFDB. Eine ausgesprochen seltene und damit umso bedeutendere Ehrung.

Wir konnten für unser QRP und Selbstbautreffen im September werben und erhielten sehr großen Zuspruch.

Am Sa 17.05.2003 wird von Dieter Schäfer DL1LAD (im DV-Vorstand für Jugend und Ausbildung zuständig) eine Info-Veranstaltung angeboten. Es soll ein Erfahrungsaustausch insbesondere über die neuen Prüfungsanforderungen geben. Alle an der aktiven Ausbildung interessierte sind eingeladen. Interessenten bitte bei Joachim DJ8LD melden, damit wir gegebenenfalls gemeinsam zum Veranstaltungsort Götzberg /Wakendorf II fahren können.

 

   

Bitte die neue Seite "Leuchtturm-Aktivitäten" beachten!

Ergebnisse der Clubmeisterschaft 2002 im Distrikt E (Hamburg)

DE-Prüfung am 30.03.2003

Die Teilnehmer des Ausbildungslehrganges absolvierten am 30.03.2003
ihre erste Prüfung. Anschließend gab es eine zünftige
Stärkung und am
Nachmittag bastelten wir gemeinsam im Klubheim die Speichermorsetaste
und das PSK-31 Interface.
Hier unser Bericht!

Prototyp aufgebaut von DJ7AO in Pfefferminzdose

 

 

 

 

 

 

OV-Abend am 19.03.2003

Die Jahreshauptversammlung kann kommen. Heino DF3HR und Walter DL6HCX
haben sich bereit erklärt, die Kasse zu prüfen. TNX ! 

Auf der DARC Homepage konnte heute schon das Inhaltsverzeichnis der April-Ausgabe
angesehen werden. Unser Bericht über den Ausflug zur Cap San Diego mit unserem Nils
als „Titelheld“ wird darin angekündigt.  

Lutz DL5KUA berichtet über den guten Fortgang der DE Ausbildung.
Als Prüfungstermin wurde der 30.03.2002  um 10:00 Uhr angesetzt. 

Kurzer Bericht der Teilnehmer an dem Ausflug zu E03 Lübeck und dem
Vortrag über die Nutzung der Soundkarte. Klaus DO1LKG hat ein Exemplar der dort
angebotenen CD mit dem Vortrag, weiterführender Literatur und den gängigen Programmen
 mitgebracht und wird interessierten Oms eine Kopie brennen. 

Die von Stefan DJ7AO und Lutz DL5KUA zusamengestellten Bausätze für den Keyer und die
galvanische Trennung von PC und Funkgerät für digitale Betriebsarten konnten an die Interessenten
verteilt werden. Als gemeinsamer erster Basteltermin wurde der 30.03. 2003 um 13:00 im OV-Heim
angesetzt. Lutz hat den Prototyp des Trennbausatzes für die Clubstation aufgebaut. Sobald die
Soundkarte am Stationsrechner nachgerüstet ist, können wir jetzt beispielsweise auch PSK31
über DLØAS abwickeln. 

Ernst DC6PS berichtete, daß der Umbau des Quarzgerätes für den APRS-Digi noch etwas
dauern wird, weil sich nach Einbau des passenden Quarzes eine Regelstufe im Gerät noch
weigert mitzuspielen. 

Einen größeren Raum nahm die Diskussion über einen Vorschlag von Joachim DJ8LD ein.
Er schlug vor, am 27/28. September ein Treffen von QRP-Funkern in Norddeutschland auszurichten.
Voraussichtlich steht das Kreisjugendheim in Lütjensee dafür zur Verfügung. Peter DL2FI ( prominentester
Verfechter von QRP und Selbstbau in DL, Gründer und Motor der DL-QRP-AG) hat seine Unterstützung
zugesagt und würde nicht nur als Referent auftreten, sondern auch das Angebot von QRPproject mitbringen.
Damit hätten wir ein qualifiziertes Angebot von QRP-Bauteilen und Bausätzen mit dabei. Joachim betonte,
daß er dieses Vorhaben allerdings nur dann angehen werde, wenn sich engagierte Mitstreiter finden.
Er gab auch zu bedenken, daß neben dem erheblichen organisatorischen Aufwand finanzielle Risiken,
hauptsächlich für die Verpflegung, zu berücksichtigen sind. Diese Risiken sollen aber nicht zu Lasten
des OVs gehen, sondern von der Organisations-Gruppe abgedeckt werden. Gleichwohl soll die Veranstaltung
unter der Flagge des OV EØ9 laufen. Sofern Gewinne erwirtschaftet werden, sollen diese der OV-Kasse zufließen.

Das Vorhaben wurde generell positiv aufgenommen. Aktiv mitarbeiten wollen Harald DL2HCK, Jörg DO1LK,
Andre DL6HBQ, Klaus DO1LKG, Stefan DJ7AO und Lutz DL5KUA. Joachim wird in der nächsten Woche
versuchen, mit dem Jugendamt die Nutzung endgültig zu vereinbaren.
 

Ausbildungstag am 08.03.2003

Der Grippe-Virus hat zugeschlagen! Trotzdem waren von unseren 6 SWL's immerhin
3 davon verschont geblieben und vertieften sich in die Technik-Ausbildung. Andre, DL6HBQ,
referierte zum Thema Bauelemente (C, L, Schwingkreis, Antenne) und Olaf, DL2OH, zum
Thema Bauelemente, Grundschaltungen und Modulationsarten.

So hatte Lutz, DL5KUA, genügend Zeit, mal so richtig den Beam der Klubstation
auszuprobieren. Nach QSO's mit OD5, VU2, TG9, XE2, V51, CX1, LU7, FG5 und ZP5
 ist er sicher: "Ich glaube, ich muß meinen vertikalen Draht nebst Smarttuner wohl doch
 gegen einen Beam austauschen! Völlig neue DX-QSO-Erfahrungen - alles beim ersten Anruf geschafft..."

Aufgrund der doch schweren Thematik dieses Themas beschlossen die Teilnehmer,
nächstes Wochenende mit der Ausbildung auszusetzen um die "Kost" erst mal richtig
zu "verdauen" und den anderen SWL's die Chance zur Nacharbeit zu lassen.
Der 23.03.2003 11:00h wurde als nächster Termin erst mal "lose" festgelegt. Konkretisierung
auf dem nächsten Klubabend. Beim nächsten Ausbildungstag geht's dann in die Gesetze,
Verordnungen, Behörden und Verbände.

 

OV-Abend  am 05.03.2003

Der OV-Abend  war geprägt von Grippe, Dienstreisen und Familienfesten.
Dadurch war es nur eine kleine Runde.
Wichtige Dinge waren standen aber auch nicht auf der Tagesordnung.

Harald DL2HCK konnte berichten, daß mit der Gaststätte in Hoisdorf unser
Termin für die Jahreshauptversammlung am 21.005.2003 abgestimmt werden
konnte. Wir suchen noch 2 Kassenprüfer. Wer stellt sich zur Verfügung ?
Bitte bei unserem Kassenwart Hans-Joachim DL8HAT melden.

Lutz DL5KUA wird am 1. Mai die Fuchsjagd ausrichten. Dieses Jahr werden
wir also endlich mal sehen können, wie sich der "Alte Fuchs" Harald auf der
anderen Seite der Antenne machen wird ;-)

Der offizielle Teil war also schnell zu Ende. Trotzdem ging erst spät das Licht
im OV-Heim aus. Es wurde beim Kaffee über Antennen, DX-Betrieb, Ausbildung
und ähnlichen Themen gefachsimpelt. Also ganz so, wie es sein soll.

 

Ausbildungstag am 02.03.2003

Am 2.3. wurde die SWL-Ausbildung weiter im Klubheim durchgeführt.
Es hat sich nun auch der Tobias, Sohn vom Uwe (DC2US), zu uns gesellt
und macht bei der Ausbildung mit. Ein herzliches Willkommen!

Thema war dieses Mal die QSO-Abwicklung und die Bandpläne. Auf dem Lehrplan
stand beim QSO die Durchführung von DX-QSO's. Karsten, DL1RUN, ist momentan
beim Peter in Addis Ababa in Äthiopien zu Besuch. Er nahm sich die Zeit, und funkte
exklusiv mit allen unseren Kursteilnehmern und anwesenden OM's im Klubheim unter
ET3BN und lobte die gute Betriebstechnik unserer Jugendgruppe! Wir freuen uns schon
sehr auf seine QSL-Karte und danken dem Karsten herzlich für seine Geduld.
Prima, daß er "den Rest der Welt" extra für uns warten ließ!


QSL-Karte

Ausbildungstag am 23.02.2003

Alle Aspekte rund um die QSL-Karte, Logbuchführung und das RST-Sytem erläuterte Hans-Martin, DL9HCO.

 

OV-Abend am 19.02.2003

Wir hatten wieder Besuch von der Presse. Ein Reporter vom Blickpunkt Stormarn
hat sich viel aufgeschrieben und auch einige Fotos geschossen. Mal sehen was
wir lesen werden. Er hat versprochen, auf unsere beginnende Ausbildung hinzuweisen
und Telefon / Emailadresse / Home im Artikel zu nennen.

Erwin DL5HBE berichtete von den Schäden an unserer Delta Loop, die durch die Baumfällarbeiten
entstanden sind. Die Antenne ist bis auf weiteres nicht nutzbar. Die Informationen, die er von den
Holzfällern erhalten hat, lassen erwarten, daß auch die restlichen Bäume am Haus in der nächsten
Zeit gefällt werden. Dadurch würde auch der Abspannpunkt zwischen den Häusern entfallen. Erwin
wird deshalb demnächst die Antenne weitestgehend abbauen, damit sie bei der nächsten Fällaktion
nicht wieder heruntergerissen werden kann. Wenn das Wetter wieder etwas wärmer wird, werden
wir uns mit dem Problem weiter befassen und prüfen, ob vielleicht eine Abspannung in Richtung
Autobahn dargestellt werden kann.

Lutz DL5KUA engagiert sich stark in der Ausbildung für unsere DE Prüflinge. Er hat Ausbildungsunterlagen
erstellt und verteilt. Außerdem organisiert er die nächsten Ausbildungstermine.
Unterstützung wird weiterhin gesucht.

Die neueste Version von WATT 32 ist auf unserem Stationsrechner installiert.

Der Distriktbeauftragte für das Peilen wird sich bei der Distriktversammlung nicht mehr zur
Wiederwahl stellen. Es wird ein Nachfolger gesucht.

Ernst -DC6PS- berichtete über das anstehende PR-Treffen in Bad Oldesloe.
Details siehe demnächst auf unserer Homepage.

Joachim, DJ8LD, und Stefan, DJ7AO, besuchen am 22.02.03 die Ausstellung Jugend und Ausbildung
im Amateurfunk in Berlin, um neue Ideen mitzubringen.

 

Start der Ausbildungssaison bei EØ9 am  15.02.2003

Am Samstag, 15.02.2003, um 15 Uhr, startet die Ausbildung in unserem
Ortsverband. Das erste Ziel ist die DE-Prüfung. Neben den angemeldeten Teilnehmern
sind Interessierte ebenso willkommen. Nach der DE-Prüfung wird das nächste Ziel der
Erwerb der Kl. 3 Lizenz sein. Steigerungen folgen bei Interesse.
Neugierig geworden ? Dann schau doch einfach vorbei oder informiere Dich bei
OM Lutz, DL5KUA, e-mail  dl5kua@darc.de

siehe auch in die Rubrik Ausbildung
 

Antennenschaden  10.02.2003

Bedingt durch Baumfällarbeiten am Klubheim wurde unsere 80m
Delta Loop Antenne beschädigt. Damit wird eine Reparatur fällig.
Der Funkbetrieb auf den unteren Kurzwellenbändern entfällt so lange.

Treffen im Klubheim/Digiumbau am 09.02.2003

Neben dem schon traditionellen Frühschoppen im Klubheim, haben
Thomas (DB7HT), Andre (DL6HBQ) und Stefan (DJ7AO) unseren Digipeater
umgebaut. Im einzelnen wurde der von Ernst, DC6PS, umgebaute C5
als Einstiegstransceiver  und  die von Werner, DL9HAF, selbstgebaute
Antennenweiche mit Erfolg installiert. Die Antennenweiche dient dem
geplanten APRS-Betrieb.
Unterdessen wurde von der Klubstation Ausbildungsbetrieb auf Kurzwelle
durchgeführt, wobei den Newcomern Verbindungen mit Vietnam gelangen
und für Freude sorgten.


Eddy, XV9DT, führte 4 Verbindungen mit unseren Newcomern durch.
Seine Webseiten sind unter http://www.xv9dt.com  zu finden.

OV-Abend am 05.02.2003

Joachim DJ8LD berichtet über den Infodienst des DARC für Ortsverbände.
Wichtigster Inhalt: in Oberaula findet ein Seminar für neue OVVs statt.
Grundsätzlich eine gute Sache, da es sich aber um eine Veranstaltung über
5 ( ! ) zusammenhängende Tage handelt, ist sie für berufstätige Familienväter
eher nicht nutzbar. Außerdem lag dem Infodienst ein Fragebogen über OV-Abende
und beabsichtigte Ausbildungsaktivitäten der OVs bei, der umgehend ausgefüllt
wieder nach Baunatal zurück geht.

Die Rücksendequote bei den Anzeigen gem. BEMFV ist immer noch sehr hoch.
Hauptproblem ist weiterhin die Lageskizze. Ein Farbausdruck der Musterpläne
von der DARC-Homepage lief um. Die Ausdrucke werden außerdem am schwarzen Brett ausgehängt.

Es wurde auf die Einladung des OV EØ3 Lübeck zu seiner Vortragsveranstaltung
am 14.03.2002 hingewiesen. Thema ist die Nutzung der Soundkarte im AFU. Die
Einladung ist auf unserer Homepage verfügbar. Wenn der Termin näher kommt,
werden wir abklären, ob wir einen kleinen OV-Ausflug dorthin organisieren wollen.

Der Distrikt E hat den Selbstbauwettbewerb neu gestaltet und zur Beteiligung
aufgerufen. Details hängen am schwarzen Brett.

Um eine DE-Prüfung abnehmen zu können, muß entsprechend den Anforderungen
im OVV-Handbuch eine Prüfungskommission zusammengestellt werden.
Die schriftliche Prüfung soll sich im Niveau etwas unterhalb der DO-Lizenz
angsiedelt sein. Das bedeutet, daß wir unsere unlizensierten Mitglieder auch
dafür ausbilden müssen. Joachim DJ8LD ruft zur Mitarbeit auf.

Joachim DJ8LD stellt die Idee vor, im Herbst ein DL-QRP-Treffen im Norden zu
organisieren. Vorgespräche mit Peter DL2FI haben großes Interesse seitens der
DL-QRP-AG gezeigt. Aus dem Kreis der anwesenden OMs kamen Hinweise zu möglichen
Tagungsorten. Weitere Vorschläge zu Räumlichkeiten, die etwa 50 bis 80 Teilnehmern
für Vorträge und Diskussionen Platz bieten, Raum für Antennenbau gewähren und
Übernachtungsmöglichkeit für ca. 20 Personen vorhalten, werden weiterhin gerne gesehen.

Stefan DJ7AO warb für ein Bastelprojekt im OV. Grundsätzliches Interesse bei
den Anwesenden, mal wieder was in der Gruppe zu bauen. Zum Einstieg bieten sich
Bausätze der DL-QRP-AG und der AATiS an. Als Termin bieten sich die sonntäglichen Treffen an.

Über unschöne Vorkommnisse mußte leider Thomas DB7HT berichten. In letzter Zeit
sind aus unserer Rubrik E09 in der Box DBØMAR regelmäßig die Einträge verschwunden,
die Thomas eingestellt hat. Da sich dies nur in unserer Rubrik ereignete und
der Sysop Ernst DC6PS keine Fehlfunktion feststellen konnte, muß leider davon
ausgegangen werden, daß die Nachrichten gezielt von Störern unter mißbräuchlicher
Nutzung des Rufzeichens von Thomas gelöscht werden. Um diesem Treiben einen Riegel
vorzuschieben, haben Thomas und Ernst die Einrichtung eines Paßwortschutzes für
die Rubrik E09 vereinbart.
Jetzt sollten unsere Mitteilungen auch über längere Zeit lesbar bleiben.

Folgende Termine wurden für die Jahresplanung genannt:
 

14. März  2003 Einladung des OV Lübeck / E Ø3

 

15. Januar 2003   OV-Abend

Der OV-Abend stand ganz im Zeichen der Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften im DARC

25 Jahre Mitglied im DARC sind

DB3XU Uwe Lanker
DF5HO Hans Werner Selken
DF7HV Peter Winterfeldt
50 (!) Jahre Mitglied im DARC ist DJ2DF Harald Thobaben

Der OV E-09 gratuliert herzlich !

Harald DJ2DF hat uns im Anschluß an seine Ehrung eine kleine Rückschau auf den Beginn
seines Amateurfunklebens gegeben. Für seinen spannenden Bericht hatte er Fotos und auch
einige Originalbauteile der 50er Jahre, wie beispielsweise einige der ersten Transitoren, mitgebracht.
Er hat versprochen, daß er seine Berichte demnächst fortsetzen wird. Wir freuen uns darauf !

Werner DL9HAF hat unserem DIGI einen dringend benötigten DUPLEXER aus seiner bekannt
hochwertigen Produktion gestiftet. Vielen Dank !

Lutz DL5KUA hat von den ersten Erfahrungen mit den abgegebenen BEMFV-Anzeigen bei der
Behörde berichtet. Viele Anzeigen sind wegen rein formaler Fehler zurückgesandt worden. So
wurden häufig Maßangaben bei den Skizzen vergessen oder keine Skalierung angegeben.
Vielfach wurde auch versäumt, das Kreuzchen bei der Erklärung, daß man nicht "stört" zu setzen.
Also, bitte die Anzeige vor Versand nochmals kritisch durchsehen.

13. Januar Stand der Dinge beim Telegrafie-Kurs

Hallo CW-Freunde !
Hier zunächst einmal eine Erinnerung  daran, dass es uns  noch gibt.
Immerhin  sind 3 Monate  inzwischen vergangen, die niemanden umfallen ließen
aber wohl jedem ein gutes Stück Stehvermögen abverlangten.
Unseren ersten "Einsteiger"-CW-Kurs können wir mit dem Jahresschluss 02
erfolgreich als abgeschlossen betrachten.
An 16 aktiven Abenden haben wir das Alphabet , die Zahlen und die Sonderzeichen,
wie man sagt, drauf .
Ab  Januar beginnt nun die Zeit des Repitierens und des endgültigen Festmachens.
Wer jetzt meint, er könnte eine Sofapause einlegen, hat sich geirrt . Weitermachen
ist angesagt und alle Mühe wäre vergebens, wenn jetzt der innere Pigwauwau sich
eins ins Fäustchen lachen würde.
Wie bisher treffen wir uns jeweils am Dienstag,zur gewohnten Zeit.
 Angesagt ist zunächst Tempo 30  SICHER UND FEHLERFREI zu hören und zu geben.

 Dann kommt der Wind aber von vorne UND von hinten !! 

73 -  und mit unschlagbarer Geduld
Herbert,  DL2LHG

12. Januar 2003   Frühschoppen im Klubheim

Wir trafen uns im Klubheim, um mitgebrachte QRP-Transceiver zu bestaunen
und an den vorhandenen Antennen zu testen.
Das machte Lust auf mehr  -  angepeilt wird ein in der Gemeinschaft
gebastelter QRP-Transceiver.

 

05. Januar 2003   Werksbesuch in Trittau

Hans, DJ7RK, organisierte die Besichtigung einer Firma für HF-Generatoren in Trittau.
Im Rahmen einer Betriebsführung wurde Einblick in modernste HF-Schweißtechniken gewährt.
Insgesamt 24 Mitglieder aus den Ortsverbänden Sachenwald
und Ahrensburg/Großhansdorf folgten der kurzfristigen Einladung.
 

04. Januar 2003   Kids Day

Aus den vorangegangenen Projekten an der Grundschule Mollhagen und im
Vereinsheim kamen erneut interessierte Kinder zusammen, um am Kids Day
teilzunehmen. 8 Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren führten teilweise
zum ersten Mal Funkbetrieb auf Kurzwelle durch. Auch die begleitenden Eltern
konnten begeistert werden und bezeichneten die Möglichkeiten des Amateurfunks
als faszinierend.
Wir bedanken uns bei allen Gegenstationen - es waren insgesamt 30 - auf der
Kurzwelle für die Ausdauer im Funkbetrieb mit den Kindern.
Die Veranstaltung wurde ebenfalls von lokalen Pressevertretern besucht, die
folgend in den Zeitungen berichten.