Ortsverband Ahrensburg/Großhansdorf EØ9
im Deutschen Amateur-Radio Club e.V.

Das Archiv 2004 in ausführlichen Texten
       
  13. Dezember 2004 Holyland Award Aktuell 

   
  Hello friends,

herewith we want to thank all amateurs finally made it possible for us to work all areas in the Holyland, to getting in this way all 10 stickers for our awards.

73 de
Stephan/DL9HAL and Lutz/DL5KUA
   
     
       
  Themen beim Weihnachts-OV-Abend am  15. Dezember 2004

   
  Glühwein, Weihnachtskekse, Kuchen, Marzipan und Stollen haben über 30 Mitglieder in unser OV-Heim gelockt, dessen Flur nun dank der Malerkünste von Klaus DO1LKG wieder in einem hellen Weiß erstrahlt. Die Heizung konnte schon recht frühzeitig wieder runtergeregelt werden. Selbst Stehplätze wurden knapp.

Die Hauptattraktion des Abends waren aber Gerd Hoyer DJ1GE und der von ihm mitgebrachte Film über den Amateurfunk aus dem Jahre 1955. Der Film was unter wesentlicher Mithilfe hamburger "Radio-Amateure" in einer Vorläuferfirma des Studio Hamburg, der REAL-Film, entstanden. Die Welt des Amateurfunks hat sich in den letzten 50 Jahren doch erheblich geändert. Unvergessen wird sicherlich allen Zuschauern die Szene bleiben, wo der mit Schlips und Anzug perfekt angezogene Radioamateur jener Zeit leichtfüßig aus seinem Bett springt, um ein QSO an Geräten zu führen, die heutige Wohnzimmer spielend ausfüllen könnten. Gerd hat im Anschluß an den Film mit seinem schier unerschöpflichen Detailwissen zu den Anfängen des Amateurfunks in Hamburg wieder viele interessante Zusatzinfos geben können. Es ist schon erstaunlich, was er alles an Einzelheiten zusammengetragen hat. Vielleicht können wir sein Archiv noch weiter füllen. Gerd wird nämlich zusammen mit Margrit DL9HAR eine Festschrift anläßlich unseres 40jährigen OV-Jubiläums erstellen und wird dazu auch seinen Fundus durchforsten. Wer also noch Bilder, besondere QSL-Karten, Schreiben und sonstige Erinnerungsstücke aus der Anfangszeit hat, der gebe sie bitte an Margrit, damit wir eine interessante Festschift gestalten können.

Das war auch der letzte OV-Abend in 2004. Am 05.01.2005 geht es weiter.

Der OV-E09 wünscht allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das Neue Jahr ! <dj8ld>
   
       
  Das waren die Themen beim OV-Abend am  01. Dezember 2004

   
  Olaf DL4HG und Ralph DL3LED vom OV E38 Süd-Stormarn haben uns besucht. Vorangegangen war eine eMail von Olaf an Joachim DJ8LD, in der er schrieb:

"...neulich haben wir uns im Clubheim über gemeinsame Aktionen mit anderen OVs unterhalten. Dabei ist uns aufgefallen, dass E9 und E38 fast die selben Schwerpunkte haben... Daraus resultierte dann der Besuch, bei dem die beiden uns die Aktivitäten von E38 vorstellten. Auf großes Interesse trafen dabei insbesondere die Versuche und Aktivitäten rund um den Ausbau der portablen Conteststation und der Erprobung von besonderen Antennen wie bspw. einer Beverage auf dem Contestgelände des E38 in Kirchwerder an der Elbe. Ebenfalls interessant, weil auch für unsere Leuchtturmaktivitäten wichtig, ist das Thema Bandpässe gewesen. Als Ergebnis des Besuches wird der nächste CW-fieldday im Juni 2005 angepeilt, bei dem wir versuchen wollen, gemeinsam ein nettes Wochenende in Kirchwerder zu verbringen.
 
Die Bemühungen von Joachim DJ8LD, über das Referat für Ausbildung ein Seminar zum Thema Blitzschutz zu organisieren, waren leider nicht von Erfolg gekrönt. Deshalb ist es umso lobenswerter, daß sich Olaf DL2OH spontan bereit erklärt hat, sich in die Materie einzuarbeiten, um im nächsten Jahr selbst einen entsprechenden Vortrag zu halten.

Und auch Jörg DC9AM wird uns im nächsten Jahr interessante Infos geben. Er wird am Beispiel des für Privatanwender kostenlosen Programmes KERIO über den sinnvollen Einsatz einer Firewall bei der Nutzung des Internets referieren.
 
Nicht vergessen ! Am 15.12.2004 ist Weihnachts-OV-Abend. Die Abfrage, wer welche/n Kekse/Kuchen/Süßigkeiten mitbringt war sehr erfolgreich. Wenn alle das mitbringen, was sie angeboten haben, dann werden wir nicht hungern müssen...grins... Für Glühwein (mit und ohne Allohol) und Tee wird gesorgt.
<dj8ld>
   
       
  7. Dezember 2004 erste Prüfungsergebnisse

   
  Heute waren die ersten sechs, "Mutigen" aus der Ausbildungsgruppe des E09 bei der RegTP zur Prüfung und haben 13 von 18 "Scheinen" bestanden!
Holger, Jan und Nico haben dabei gleich alle Fächer geschafft und werden nun bald mit einem neuen Rufzeichen unsere OV - Frequenz beleben. Herzlichen Glückwunsch!

Die Anderen sind dem Ziel ein gutes Stück näher gekommen und werden mit den übrigen Teilnehmern des Kurses weiterlernen.

Viel Spaß bei unserem Hobby wünscht Hans-Martin DL9HCO
   
       
  Das waren die Themen beim OV-Abend am  17. November 2004

   
  Die Fotos vom Grünkohlessen am letzten Sonntag, die Joachim DJ8LD auf dem Stationsrechner installiert hatte, brachten natürlich das ausgespochen köstliche Ereignis bei allen wieder in das Gedächtnis zurück und einigen lief sogar das Wasser im Mund zusammen. Das war ein Superereignis gewesen und mit 36 Teilnehmern erneut ein Tickchen größer als im letzten Jahr. Dem Organisator Harald DL2HCK sei gedankt ! Die anderen Fotografen dieses Spektakels werden gebeten, ihre Bilder ebenfalls auf dem Stationsrechner zu verewigen.

Die Fotos, die Werner DL9HAF beim QRP-an-der-See Treffen 2004 aufgenommen hat, sind jetzt auch auf dem Stationsrechner zu sehen.

Dann wurden die durchweg positiven Eindrücke von der Interradio in Hannover ausgetauscht. Es waren doch etliche OMs dort gewesen und alle waren der Meinung, daß die Veranstaltung wieder an Bedeutung, Qualität und Größe gewonnen hat. Eine sehr erfreuliche Entwicklung !

Joachim DJ8LD wies auf die Veröffentlichung des DARC-Vorstandes zum Thema Beitragsbescheide hin, gemäß der u.a. die Ausbildungsrufzeichen nun beitragsfrei sind. Hans-Martin DL9HCO konnte das bestätigen, weil er für die Verlängerung seines Ausbildungsrufzeichens vor etwa 3 Monaten bislang keinen Gebührenbescheid erhalten hat und hofft, daß es auch so bleibt.

Großen Raum nahm die Berichterstattung von Joachim zum Rücktritt der Distriktvorsitzenden von Berlin, Peter Zenker DL2FI, ein. Joachim hatte mit Peter telefoniert, um Hintergründe zu erfahren und verlas dessen Erklärung zu seinem Rücktritt.

Zum Schluß wurden von Klaus DO1LKG Details zu der bevorstehenden Aktivierung "unseres" Leuchtturmes mit den anwesenden Beteiligten besprochen. Da es diesmal eine QRO-Veranstaltung sein soll (die Endstufen kommen mit), muß das Material schon sorgfältig zusammengestellt werden, damit die Leistung auch in die Luft kommt. <dj8ld>

Erklärung zum Rücktritt DL2FI als PDF-File
   
       
  14. November 2004 - Grünkohlessen

   
  Am 14. November findet unser traditionelles Grünkohlessen ab 13 Uhr an gewohnter Stelle in Zarpen statt. Anmeldungen an Harald, DL2HCK
<dl2hck>
   
       
  Das waren die Themen beim OV-Abend am  20. Oktober 2004

   
  Trotz regenerischem Wetter war das OV-Heim wieder gut gefüllt und das war auch gut so, weil wir viele Personen benötigten, um einen Belastungstest durchzuführen. Herbert DL2LHG hat uns nämlich nicht nur eine sehr stabile Eckbank gespendet sondern diese auch gleich mit Klaus DO1LKG zusammen im OV-Heim aufgebaut. Die vom Zusammenbruch bedrohten Teile der alten Sitzbank haben die beiden auch entsorgt. Dazu kann man nur sagen: toll gemacht ! Danke !

Toll war auch das WAG-Wochenende am 16.10. Auf dem Stationsrechner sind Fotos zum Antennen-Bastelnachmittag zu sehen, den Hans-Martin DL9HCO vor dem Start des eigentlichen Contestes um 17:00 Uhr Ortszeit organisiert hatte. Einhellige Meinung der Teilnehmer war, daß diese Art des praktischen Gedankenaustausches weiter gepflegt werden sollte. Der Contest selbst wurde bis in den späten Abnend hinein auch gut bedient, sodaß viele QSOs in das Logbuch eingegangen sind.

Hans-Martin DL9HCO berichtete von dem beachtenswerten Erfolg unserer Fieldday-Teilnahme. Immerhin sind wir auf Platz 8 gelandet. Gute Wertung und ein Tag mit viel Spaß...was will man von seinem Hobby mehr ?

Einige OMs werden zur Interradio am 06.11.2004 nach Hannover fahren. (Daran denken: die Ausstellungshalle und die anzufahrenden Parkplätze haben sich geändert !) Als Treffpunkt haben wir die DOK-Börse um 11:00 Uhr verabredet. QRG 144.750 für die, die mit Knopf im Ohr unterwegs sind.

Joachim DJ8LD berichtete von seinen Bemühungen, ein 2-tägiges Seminar zum Thema Blitzschutz, das vom Referat Ausbildung und Jugend auf der HAMradio angeboten wurde, in unserer Region zu organisieren. Da es etwa  EUR 300,- kosten soll, will er versuchen auf der anstehenden DV-Versammlung weitere OVs zur Teilnahme zu gewinnen. Leider waren bislang die Versuche, Details aus Baunatal zu erhalten, nicht erfolgreich.

Am 15.12.2004 werden wir unseren OV-Abend als WEIHNACHTSFEIER gestalten. Also schon mal die Plätzchenrezepte raussuchen und erste Backproben starten ! Wer als Weihnachtsmann fungieren möchte, darf sich gerne beim OVV melden. 
<dj8ld>
   
       
  16. Oktober 2004  WAG-Kontest u. Antennengespräche    
  Samstag um 17:00 MESZ startet bei DAQS der WAG Contest. Noch können Plätze für Operatoren bei mir gebucht werden.... Ab 13:00 Uhr würden wir gern Antennengespräche führen, einige Portabelantennen vorführen und mit einem Analyser prüfen. Wenn sich genügend Teilnehmer bei mir melden, wirft Joachim den Gas - Grill an und es gibt wieder die OV-Spezial-Griller.
Aber bitte unbedingt vorher anmelden (dl9hco@darc.de ), die Wurst ist noch im Eis.
<dl9hco>
   
       
  01.Oktober 2004 Neuigkeiten von DBHHO    
  Unser Sender zu DBHHN schwimmt in der Frequenz, aber das ist noch innerhalb der Toleranz. Von DBHHN kommt bei uns kein Signal an. Ernst, DC6PS, hat unseren TRX mitgenommen. Er lässt sich auch den von DBHHN geben und wird diese zusammen zu einem Spezialisten in das Ruhrgebiet schicken. Der baut diese etwas um, dass sie frequenzstabiler werden und stimmt sie aufeinander ab. Also werden wir mind. noch 4 Wochen ohne diesen Link sein. <db7ht>    
       
  18./19. September 2004 2. Norddeutsches QRP-Treffen    
 
Hier der Bericht   und hier  viele, viele Bilder
 
   
       
  5. September 2004 - Teilnahme am SSB-Fieldday    
  Wir starteten wieder zum Fieldday in idyllischer Umgebung Steinburgs. Hier kamen alle selbstgebauten QRP-Geräte und Antennen zum Einsatz. Der gemütliche Teil kam auch nicht zu kurz, da man auch hier von einem Familientreffen sprechen konnte. Schön, daß die Stimmung so gut war und wieder alle mitgemacht haben!    
       
  Das waren die Themen beim OV-Abend am  1.September 2004    
  Wir konnten netten Besuch vom Distrikt begrüßen. Felicitas DL9XBB (YL-Beauftragte) und Peter DJ9LN (Referent für Öffentlichkeitsarbeit) waren überraschend vorbeigekommen und haben sich und ihre Aufgabenbereiche vorgestellt. Felicitas ließ dabei eine Sammelbüchse kreisen, damit die neue YL-Clubstation im Distrikt E DLYLE auch QSL-Karten drucken lassen kann. Das Sammelergebnis fiel offenbar sehr zur Zufriedenheit unserer YL-Beauftragten aus, denn nur so war ihr verzücktes Lächeln beim Blick in die Büchse nach dem Durchgang zu werten :-))

Anschließend berichteten Klaus DO1LKG mit deutlich spürbarer Begeisterung von dem Leuchtturm-Wochenende und Jörg DC9AM nicht minder erfreut von dem sehr gelungenen Funker-Familienausflug in den Erlebniswald Trappenkamp. Jörg hatte auch schon Bilder mitgebracht, die in einer Endlosschleife auf unsererm Stations-PC liefen. Von Teilnehmer der beiden Veranstaltungen wurde insbesondere der hohe Spaßfaktor gelobt.

Ein weiterer lieber Gast, Ernst DC6PS, berichtete von dem kürzlich abgehaltenen Sysop-Treffen. Die 18 Teilnehmer vertraten 8 Digis und haben sich vorgenommen, die vorhandenen Strukturen zumindest zu erhalten, möglichst jedoch Grundlagen für höherwertige Übertragungstechniken (z.B. TCPIP) zu installieren.

Zum Abschluß wurden Details des kommenden Treffens in Todendorf besprochen.

Werner DL9HAF hatte sein jüngstes Spielzeug mitgebracht, den von ihm aufgebauten Monoband QRP-CW-TRX Mosquita. Ebenso, wie es schon Herbert DL2LHG mit seiner Mosquita gemacht hat, konnte man auch bei Werners TRX dank Plexiglasdeckel und -boden Einblick nehmen, ohne daß Gefahr für die Bauteile durch allzu neugierige Zeigefinger bestand. Eine gute Idee ! <dj8ld>
   
       
  29. August 2004 Familientreffen mit Grillen und Fuchsjagd    
  Das Daumendrücken hatte Erfolg: Als am Sonntagmorgen 23 Erwachsene und vier Kinder auf dem Parkplatz vor dem Erlebniswald Trappenkamp eintrafen, schien die Sonne und dies sollte auch bis zum Nachmittag anhalten.

Die Besichtigung der von uns gemieteten Köhlerhütte dauerte nur kurz und schon nach wenigen Minuten brannte ein großes Feuer und sorgte für angenehme Wärme und Vorfreude auf Gegrilltes. Während sich einige als "Köhler" betätigten, schlugen sich andere durchs Dickicht des Erlebniswaldes und setzten die Füchse im Gelände aus. Und schon bald schwärmten die ersten Fuchsjagdteams zu Fuß und auf Rädern aus, um die Füchse zu finden und die mitversteckten Bonbons zu erbeuten.

Nachdem wir genügend Holz in glühende Kohle verwandelt hatten, war es auch endlich Zeit, den Schwenkgrill herabzulassen und mit den mitgebrachten Steaks und Würstchen zu bestücken. Die Teller wurden mit Salat gefüllt, die ersten Flaschen entkorkt und bei angeregter Unterhaltung wurde gemeinsam gegessen. Nach dem Essen gingen dann weitere Teams auf die Jagd nach dem Fuchs, während andere den Nachmittag noch bei Kaffee und Kuchen verbrachten. Wir sind uns einig: Dies war eine weitere gelungene Aktion des OV. Wem der Erlebniswald noch unbekannt ist, kann sich diesen hier im virtuellen Medium anschauen.<dc9am>
   
       
  21./22. August 2004 Teilnahme am int. Leuchtturm Wochenende    
  Wir aktivierten wieder mit einer Mannschaft unseren lieb gewonnenen Leuchtturm Neuland, FED-164. Funkbetrieb machten wir wieder auf KW und UKW auch mit unseren verfügbaren Ausbildungsrufzeichen. <do1lkg>    
       
  Das waren die Themen beim OV-Abend am  4.August 2004    
  Es war sommerlich warm und vor den "offiziellen" Teil war Sonnenbaden unter dem Antennenmast angesagt.

Von Baunatal war wenig zu berichten. Umso mehr konntenwir von den Teilnehmern der Ferien(s)paßaktion hören. Die von Stefan DJ7AO initiierte Aktion hatte bei den Kindern, Eltern und Großeltern einen durchschlagenden Erfolg. Alle waren begeistert. Aus Todendorf war auch ein Gemeindevertreter mit dabei und war sehr beeindruckt. Auf dem Rechner in der Clubstation liefen in einer Dauerschleife die über 100 Bilder von dem Ereignis. Außerdem waren noch Bilder von dem Klasse 2 Ausbildungslehrgang zu sehen.

Die Verlängerung des Sonderrufzeichens DAQS bis zum 31.07.2005 liegt jetzt vor. Außerdem haben wir die Zuteilung des Sonder-DOKs 4QSJ vom 20.08.2004-19.09.2004 für DLAS und DAQS erhalten. Um die Verteilung des Sonder-DOKs wird sich Hinrich DF2HL kümmern.

Michael DL5DD hat ein Sonderangebot beim Praktikermarkt ausgenutzt und ein kleines Stromaggregat für EUR 89,- mitgebracht und dem OV angeboten. Einhellige Meinung war, daß wir das Gerät in den Bestand übernehmen. Der Preis ist ebenso gering wie die Ausfallrisiken bei einer Garantiezeit von 2 Jahren. Der Kaufpreis ist wahrscheinlich wesentlich geringer, als wenn wir während der 2 Jahre Garantiezeit für die Fielddays jeweils ein Aggregat mieten würden.

Ernst DC6PS berichtete davon, daß sich 7 Sysops zusammengefunden haben, die an der Wiederherstellung des inzwischen löchrig gewordenen PR-Netzes in und um Hamburg arbeiten und auf TCP/IP umstellen wollen. Dadurch sollen neue und höherwertigere Dienste angeboten werden können.
<dj8ld>
   
       
  2. August 2004 -  Ferien(s)passaktion    
  Im Rahmen der Ferienpassaktion der Gemeinde Todendorf veranstalteten wir eine 80M Fuchsjagd. 17 Kinder waren erschienen, um daran teilzunehmen. Bei tollstem Sommerwetter galt es   im kühlen Wald 3 versteckte Füchse aufzuspüren. Es wurden 7 Teams gebildet, die in Begleitung eines "alten Hasen" auf die Jagd gingen. Nach dem ersten Durchgang und Kennenlernen der Technik wollten die Kids im Alter von 9-13 Jahren eine weitere Jagd durchführen  - ein toller Spaß, bei dem Gehör und Orientierungssinn zum Einsatz kamen. Im Anschluß galt es noch eine Geschicklichkeitsübung zu erfüllen. Nach entsprechender Stärkung mit Kuchen und Brezeln ging es dann an die Siegerehrung - alle Kinder erhielten eine Urkunde.  <dj7ao>

alle Bilder der Fuchsjagd
   
       
  Aufräumtag im Klubheim am 11.7.2004    
  Tatkräftig ging es dem Schmutz zu Leibe - das Klubheim wurde wieder von Schmutz und Unrat befreit. Anschließend gab es Kaffee und Kuchen für alle Helfer.

   
       
  Das waren die Themen beim OV-Abend am  7.7.2004    
  Trotz Ferienzeit waren 20 Teilnehmer/innen da und konnten unserem Herbert DL2LHG zum Geburtstag gratulieren. Damit war die Getränkeversorgung an diesem Abend auch geklärt. TNX Herbert ! Nach Joachims DJ8LD Blick auf den aktuellen Rundspruch aus Baunatal berichtete Hans-Martin DL9HCO von dem Kids Day bei Uwe DC2US in Sandesneben, wo er die dortige Aktion von Uwe unterstützt hatte. Insgesamt bestand großes Interesse bei den Jugendlichen und der hauptsächlich über Relais abgewickelte Funkbetrieb wurde von Stunde zu Stunde flüssiger.

Der OV V28 Ludwigslust hat zu seinem Sommerfieldday 23.-25 Juli eingeladen. Hans-Martin DL9HCO hatte in den letzten Jahren regelmäßig daran teilgenommen und berichtete von seinen überaus positiven Erfahrungen.

Joachim DJ8LD informierte über den neuen SPAM-Filter bei CALL@DARC.de und die für alle bis zum Jahresende notwendige erneute Anmeldung im neuen System.

Am Sonntag 13.07.2004 ist ab 13:00 Uhr ein Vorgespräch für die Organisation des QRP an der See Treffens im OV-Heim angesetzt. Wer sich aktiv einbringen möchte, ist gerne gesehen. Ab 14:00 Uhr ist dann am selben Tag Putzstunde im OV-Heim, damit wir anschließend in sauberen Räumen Kaffee trinken können. Kuchen darf gerne mitgebracht werden.

Joachim DJ8LD stellte nochmals heraus, daß wir die Ferienpaßaktion von Stefan DJ7AO in Todendorf gut (insbesondere personell) unterstützen müssen, damit der von Stefan aufgebaute Kontakt zur Gemeinde weiter gestärkt wird. Über diese Aktion ist uns erst die Nutzung der großzügigen Räumlichkeiten der Gemeinde möglich geworden. Also bitte bei Stefan melden.

Joachim berichtete anschließend über seinen Besuch der HAM-Radio und den Erfahrungen aus verschiedenen Vorträgen und Workshops, die vom DARC dort angeboten wurden. Eine wichtige Information war, daß das DARC Referat für Weiterbildung ein 2-tägiges Seminar über Blitzschutz mit einem professionellen externen Referenten anbietet. Detailinfos wurden noch in Friedrichshafen angefordert, liegen aber noch nicht vor. Anschließend gab es noch einen Sachstandsbericht zu dem QRP-Treffen. Etliche Vorträge sind angekündigt. Die Veranstaltung kommt also langsam in Fahrt. Klaus DO1LKG informierte über die Planungen zum Leuchtturmwochenende. Leider steht noch die endgültige Zusage der Bundeswehr aus, Klaus geht aber davon aus, daß sie in den nächsten Tagen eintreffen wird.
<dj8ld>
   
       
  E9 vertreten bei der Ham-Radio in Friedrichshafen    
  Dieses Jahr waren Manfred/ DJ7RK, Joachim/DJ8LD, Stephan/DL9HAL, Michael/DO2LMR und Lutz/DL5KUA auf der HAM-Radio. Es gab wieder viel zu bestaunen, so z.B. die neue Flaggschiffe von ICOM und YAESU und natürlich wieder viele nützlicher Zusatzteile für den Amateurfunk. Es waren dieses Jahr mehr Camper als im Vorjahr angereist, auch die sanitäre Situation hat sich entschieden gebessert.

Es gab viele Fachgespräche, Stephan und Lutz hatten ein "Spezial-Meeting" mit Dov/4Z4DX und Eli/4Z5NB zum Thema Holyland-Aktivierung der Area Jenin und erwarten nun voller Hoffnung die nächste Aktivierung. Für die Klubstation wurde das Claim&Record-Buch zum Erwerb des Holyland Diploms besorgt, nun kann es dort auch weiter gehen.

Sehr viel Freude machte die (noch inoffizielle) Nachricht am IARC-Stand, daß DLAS nicht nur "continental winner", sondern auch "world champion" im diesjährigen Holyland Contest in der Mehrmann-Kategorie geworden ist und wir wieder an die gute Traditionen im OV anknüpfen konnten und eine neue "Salatschüssel" erringen konnten, hihi. Die wird noch ein wenig auf sich warten lassen, aber egal.

Schönes Wetter, viele nette Gespräche mit dem "AHA-Erlebnis" wie z.B: ...ach Du bist der DL2VFR !" machten die lange Anreise vergessen und natürlich Lust auf das nächste Jahr!

vy 73 Lutz, DL5KUA

Eindrücke der Messe in Bildform  
   
       
  Kids Day 19. Juni 2004    
  Am 19.6.2004 war es wieder soweit: Der Nachwuchs durfte ans Mikrofon. Unser Uwe, DC2US, hat hierfür nun schon fünfmal eine Veranstaltung auf dem Gelände der Kirche in Sandesneben organisiert. Unterstützt wurde er hierbei von OM`s vom E 9 und vom E 39. Die Kids konnten blinkende Leuchttürme anmalen und dann zusammenlöten. Nach den ersten QSO wurden die QSL - Karten mit Begeisterung ausgeschrieben. Auf den Relais waren überall Kids zu arbeiten, da ging kein CQ - Ruf ins Leere. Teilnehmer waren genügend gekommen, und Spaß hat es uns allen gemacht.73 Hans-Martin DL9HCO    
       
  CQ-DL Ausgabe Juni 2004    
  unser Mitglied Werner, DL9HAF und Sohn Ralf, DL1XAR veröffentlichten den sehr interessanten Artikel "Kondensatoren im Selbstbau" in unserem Vereinsmagazin. Nachzulesen auf Seite 411 in der Juni Ausgabe.    
       
  16. Mai  2004 - Arbeiten am Digi DBHHO erfolgreich!    
  Am 15. Mai 2004 trafen sich Klaus (DO1LKG), Thomas (DB7HT) und Jörg (DC9AM) um unserem Digipeater DBHHO ein neues zu Hause zu schaffen. Dank der großzügigen Spende von Jörg's Firma  wohnt der Digipeater jetzt in einem massiven 19"-Schrank aus Stahlblech. Da der Schrank mit einer Glastür verschlossen werden kann, ist sein Innenleben nun besser gegen "unbeabsichtigte" Veränderungen geschützt.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch der von Ernst (DC6PS) gebaute Spannungswatchdog für das Siemens C-5 eingebaut, sodass dem Usereinstieg ein Stromausfall jetzt keine Probleme mehr bereiten kann. Außerdem wurde endlich das APRS-Relais DBHHO in Betrieb genommen. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit Gerald (DK7XE) und Ernst (DC6PS) wird nun auch Hamburgs Osten rund um die Uhr mit Standortmeldungen und Wetterberichten versorgt.

Fragen an den Sysop ? dc9am@darc.de
   
       
  Einsprüche zur Vorstandswahl am 21.04.2004 wurden abgelehnt!    
     
  Jürgen DJ8DE und Erwin DL5HBE hatten noch am Wahlabend dem anwesenden Distriktsvorsitzenden Dieter DL4HO jeweils ihre schriftlichen Einsprüche übergeben. Die Texte waren im überwiegenden Teil wortidentisch. Da sie in gedruckter Form vorlagen liegt die Annahme nahe, daß sie bereits vor der Jahreshauptversammlung verfaßt worden waren.

Mit Schreiben vom 27.04.2004 hat der Distriktsvorsitzende Dieter DL4HO die Einsprüche in allen Punkten abgelehnt und die Wahl für gültig erklärt.

Es war sicherlich hilfreich, daß Dieter die Veranstaltung selbst miterlebt hat und dadurch seine eigenen Schlüsse über den Vorgang ziehen konnte und nicht auf Schilderungen Dritter angewiesen war.

   
       
  01. Mai 2004 traditionelle Fuchsjagd    
  Wie auf der Startseite im einzelnen beschrieben, starten wir wieder zur
traditionellen Fuchsjagd. In diesem Jahr zum ersten Mal mit neuen Regeln und einer nachfolgenden 80m Fuchsjagd, die schon beim QRP-Treffen viele junge und alte Funkfreunde begeisterte. Alle Interessierte und vor allem Neueinsteiger  sind herzlich willkommen.
   
       
  21. April 2004 Jahreshauptversammlung    
  Am 21.04.2004 war unsere Jahreshauptversammlung.

35 Mitglieder des OVs waren vertreten. Als Gäste aus dem Distrikt den Vorsitzenden Dieter DL4HO sowie den Jugend- und Ausbildungsreferenten Dieter DL1LAD begrüßen.

Der bisherige Vorstand mit Joachim DJ8LD OVV, Hans-Martin DL9HCO stellvertretender OVV, Hans-Joachim DL8HAT Kassenwart und Harald DL2HCK QSL-Manager wurde entlastet und wiedergewählt.

Als Nachfolger für Walter DL6HCX, der turnusmäßig aus dem Kassenprüferamt ausscheidet, wurde Thomas DB7HT für die nächsten 2 Jahre gewählt. Die Suche nach einem Materialwart hat erfreulicherweise gleich 3 OMs hervorgebracht, die sich jetzt um diesen Themenkreis kümmern wollen. Es sind Klaus DO1LKG, Olaf DL2OH und Hinrich DF2HL. Ein erstes Abstimmungsgespäch erfolgte gleich im Anschluß an die Jahreshauptversammlung. Und wir haben auch eine Archivarin finden können !! Margrit DL9HAR wird sich um die Geschichte des OVs kümmern, damit wir im kommenden Jahr unser 40jähriges Bestehen auch mit einer dem Ereignis angemessenen Festschrift feiern können.

Große Zustimmung fand auch die Frage, ob wir in diesem Jahr wieder eine Veranstaltung -wie das QRP an der See Treffen in 2003- organisieren wollen. Bezüglich unserer Funkanlage im OV-Heim wurde beschlossen, diese von der "Antennenspitze abwärts" zu überprüfen und gegebenenfalls notwendige Reparaturen vorzunehmen.

Aufgrund eines Formfehlers in der Einladung ( der Wahlausschuß war nicht genannt worden) wurde von einigen wenigen OMs Einspruch eingelegt mit dem Ziel, die Jahreshauptversammlung zu einem späteren Termin erneut durchzuführen. Dieses Ansinnen wurde von der überwiegenden Mehrheit der Anwesenden mit Unverständnis quittiert. Da müssen wir jetzt die Entscheidung des Distriktsvorstandes abwarten. Sollte dieser dem Einspruch stattgeben, müßte die Jahreshauptversammlung wiederholt werden.
   
       
  17. April 2004 Aktivierung d. Klubstation zum Holyland-Kontest    
  In der Kategorie "Multi-OP" wird DLAS am israelischen Holyland-Kontest teilnehmen. Ziel ist es, das schöne Diplom hiermit zu erwerben.
Infos bei Lutz, DL5KUA
   
       
  Das waren die Themen beim OV-Abend am  7.4.2004    
  Die Ergebnisse vom WAG - Contest liegen vor. E 9 war diesmal mit 4 Teilnehmern gut vertreten.
Am 17.4.2004 wird DLAS für den Holyland - Contest aktiviert. Lutz DL5KUA übernimmt die Organisation.

Jörg DC9AM berichtet von seinen Vorbereitungen für unser Grillfest am 29.8.2004 im Erlebnispark in Trappenkamp.

Hans-Martin DL9HCO hat im Newsletter, der auf der Homepage "www.DFHHH.de" bestellt werden kann, viele Infos über die Relaiskopplungen gefunden.

Am 21.4.2004 ist unsere Jahreshauptversammlung in Hoisdorf, am 24.4. findet dann die nächste Distriktsversammlung statt. Hier gibt es auch Infos über Aktivitäten für den nächsten Kids-Day am 19.6.2004.

   
       
  14. März 2004 Der Kurs für die "große Lizenz" hat begonnen    
  Zum Start des Kurses gab uns Dieter DL1LAD, der Referent für die Ausbildung im Distrikt, viele Hinweise für den Kurs und die Prüfung.
Von den vorliegenden 11 Anmeldungen waren leider am ersten Abend 5 Teilnehmer aus verschiedenen Gründen verhindert. Ein OM aus Lübeck ist ohne Abmeldung weggeblieben, aber so konnten wir mit 5 "Schülern" und 5 "Lehrern" den weiteren Verlauf festlegen:

- wir beginnen künftig dienstags um 19:30 Uhr.
- damit wir Zeit für eine praxisbezogene Ausbildung haben, wird der Abschluss des Kurses
erst im Herbst dieses Jahres erfolgen.
- die Ausbildungs - CD vom DARC wird auf dem OV - Rechner installiert

Wir haben noch Platz für weitere Einsteiger!<Hans-Martin DL9HCO>
   
       
  09. März 2003 Start frei zur Klasse 2!    
  Der neue Kurs für die Vorbereitung auf die Prüfung für die Klasse 2 läuft. Erika, Jens und Sebastian haben schon mehr als die Hälfte der Fragen aus dem Katalog bearbeitet und werden nun mit Resonanzfrequenzen, Saug- und Sperrkreisen gequält. Damit sie dann gleich weitermachen können, beginnt im Klubheim am 09.03.2004 um 20:00 MEZ ein Kurs zur Vorbereitung auf die Prüfung der Klasse 2. Der weitere Verlauf wird dort mit den Teilnehmern abgestimmt. Interessierte sind herzlich willkommen. Der Unterrichtsort ist mit der U-Bahn (U1- Kiekut) erreichbar. Weitere Informationen unter Tel.:04107 - 9530<Hans-Martin DL9HCO>    
       
  Das waren die Themen beim OV-Abend am  3.3.2004    
  Es waren wieder viele Teilnehmer (über 20) da und wir konnten 2 liebe Gäste aus dem OV E30 Büchen begrüßen: Regina DO2LRD und OVV Marco DD1LC.

Zunächst mußte Joachim DJ8LD jedoch die traurige Nachricht verkünden, daß der OVV von E28 Hammonia Peter Zielke DK9HZ am 1.3. verstorben ist.

Erfreulicher ging es dann aber weiter mit dem neuen Rufzeichen in unserer Runde. Von den 3 Prüflingen des letzten DO-Lehrganges hat Jens als erster sein Call erhalten. Er hört jetzt auf DO7JZK. Der Suffix ist eine wahre Herausforderung bei jedem Contest für Schnellsprecher ;-)). Die anderen beiden warten jetzt sehnsüchtigst auf die Post aus Rostock.

In unserem OV als neues Mitglied herzlich begrüßen konnten wir Hinrich DF2HL, der vom E25 zu uns wechselt und zum Einstand die Runde mit leckerem Kuchen versorgte.

Aus der Welt der neuesten Nachrichten berichtete Joachim
- über den Arbeitsgerichtsprozeß Häfner/DARC. Die Kammer hat am 25.02 dem Begehren des Klägers auf Wiedereinstellung statt gegeben. Der DARC prüft, ob er in die 2. Instanz geht.
- über die Info der RegTP an den DARC, dass mit einer Freigabe zusätzlicher Bereiche im 40m-Band nicht vor 2007 zu rechnen sein wird.
- dass gem. Hinweis der RegTP die Negativ-Meldung im Rahmen der BEMFV nicht notwendig und auch nicht sinnvoll ist.
- dass die RegTP in Folge von Stichproben-Prüfungen auf fehlende oder fehlerhafte Meldungen nach BEMFV gestossen ist und erste Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet hat.
- dass es per 31.12.2003 in Deutschland 78.307 Funkamateure mit Individualrufzeichen gab. 42.010 Klasse 1, 30.887 Klasse 2, 5410 Klasse 3.
- dass nun auch 620 deutsche Berggipfel im SOTA-Programm anerkannt sind.
- dass die Sendung mit der Maus am 7.3.2004 ab 11:30 Uhr einen Bericht über eine Ballon-Mission des AATiS bringt.

Lutz DL5KUA konnte vermelden, dass unser neuer Rechner nun installiert und mit allen Programmen versorgt wurde. Er kann jetzt genutzt werden. Lutz bat dringend darum, KEINE Software eigenständig aufzuspielen, sondern dies bei Bedarf über Klaus DO1LKG erledigen zu lassen. Außerdem werden die normalen User-Zugänge so eingeschränkt werden, dass Änderungen an sensiblen Dateien nicht möglich sind (Dumm-User-Zugang ;-))

Jörg DC9AM hat einen APRS-Digi erhalten. Es könnte also auch mit dieser Betriebsart losgehen, sobald sich einige OMs zusammenfinden, um das Projekt anzugehen. Interessenten bitte bei Jörg melden.

Dann hatte Marco DD1LC das Wort und hat über den OV E30 berichtet. Ergebnis seiner kurzweiligen Schilderungen ist, dass wir versuchen wollen, einige Termine zusammen durchzuführen. Vorgeschlagen wurde ein Familien Fieldday am letzten Wochenende im September auf dem Schützenplatz in Büchen und ein UKW-Contest am ersten Juli Wochenende. OV-Abend ist jeweils der 1. Freitag und der 3. Mittwoch im Monat. "Haus-Relais" ist DB0HEW 438.550 MHz und OV-Kanal 144.625 MHz.

   
       
  25. Februar 2003    
  Schon wieder hat der E09-Ausbildungskurs zum vollen Erfolg geführt !
Erika, Jens und Sebastian haben heute Nachmittag die DO-Prüfung bestanden. Den Ausbildern Hans-Martin und Olaf gehört natürlich auch ein ganz großes Dankeschön für ihre erfolgreiche Tätigkeit. Macht nur so weiter !

Herzlichen Glückwunsch !
   
       
  Das waren die Themen beim OV-Abend am 18.2.2004    
  Jan hat nun endlich sein Rufzeichen und ist als DO1LJS auch schon auf den Frequenzen zu hören. Heute hat er deshalb leckeren Kuchen mitgebracht.

Neu ist diesmal Michael DL1AQU dabei, der zum X 36 gehört, jetzt aber berufsbedingt in den Norden gezogen ist. Hoffentlich hat es ihm bei uns so gut gefallen, dass er wiederkommt.

Der Klasse 3 - Kurs ist abgeschlossen und wir wünschen viel Erfolg bei der Prüfung.

Hans-Martin DL9HCO hat vom VTH - Verlag ein Angebot für Sammelbestellungen von Lehrbüchern mit kostenlosen Exemplaren als Mengenrabatt erhalten. Wer bestellen möchte und am 9.3.2004 zum Kursbeginn nicht kommt, schickt bitte eine Mail.

Von Jörg DC9AM kommt das Angebot, die Möglichkeiten vorzustellen, die Paket-Radio bietet. Terminabsprachen können direkt mit ihm erfolgen.

Für Sonnabend, den 19. Juni hat der DARC wieder zu einem Kids Day aufgerufen. Hierfür werden jetzt Ideen gesucht, um wieder Werbung für unser Hobby zu machen.
   
       
  Das waren die Themen beim OV-Abend am 4.2.2004    
  2 erfolgreichen DO-Prüflingen konnten wir gratulieren. Michael DO2LMR und Jan, der sein Rufzeichen immer noch nicht erhalten hat, weil in der Vergabestelle die Grippe grassiert...;-(( Michael hatte zur Feier des Tages extra einen Berg Muffins mitgebracht - LECKER - Beispielhaft für die nächsten Prüflinge.

Außerdem können wir 3 ganz neue Mitglieder in unserem OV begrüßen. Es sind Erika, Jens und Sebastian, die alle den aktuellen DO-Lehrgang mitmachen. Die Neuen kommen gerade rechtzeitig, damit wir bei der Mitgliederwerbeaktion des DARC, die in der CQ-DL 2/2004 gestartet wurde, die Werbeprämien anfordern können.
Richtigen Einsatz für unseren OV haben die drei auch schon am letzten Sonntag gezeigt, als sie nach dem Lehrgang von unserer Clubstation aus an der QSO-Party mitgemacht haben. Als DN-Station ein gesuchter Punktebringer und damit ganz schnell im Geschäft. Die Logs wurden noch am Abend von Chef-Ausbilder Hans-Martin DL9HCO weitergeleitet.

Aus dem OV E28 kam Michael DB6HV zu uns, der nun einen wesentlich kürzeren Anfahrtsweg zu den OV-Abenden hat.

Hin und her ging es bei der Abfrage eines passenden Wochentages für unseren Klasse 2 Kurs. Letztendlich siegte der Dienstag. Start wir im März sein.

Lutz DL5KUA stellte die neuen Regeln für die Fuchsjagd zur Diskussion. Ganz neu wird sein, daß... aber das soll er selber hier auf der Homepage veröffentlichen. Wer nicht beim OV-Abend dabei war hat eben das Neueste versäumt und muß warten....es wird aber spannend werden am 01. Mai 2004!

Im letzten Rundspruch war über die Standortdatenbank der RegTP berichtet worden. Einigen OMs war es bereits gelungen, Abfragen zu tätigen, berichteten aber, daß die verzeichneten Daten nur sehr lückenhaft und z.T. veraltet seien.

Die von Joachim DJ8LD verlesene Vorstandsinfo 004 zu den Reisekosten wurde mit allgemeinem Unverständnis aufgenommen. Wenn wir keine anderen Probleme im DARC haben....

Der Infodienst für die OVs hat einen dicken Stoß Papier über Änderungen der durch den DARC für die Mitglieder abgeschlossenen Versicherungen beinhaltet. Joachim DJ8LD wird bei nächster Gelegenheit darüber berichten.

Zu Gast war Ernst DC6PS, der einen neuen Watch-Dog für unseren DIGI vorbei brachte. Vielen Dank Ernst !

Ebenfalls zu Besuch war Regina DO2LRD, die von Planungen im OV E30 berichtete, einen Antennenfieldday zu organisieren und Mitstreiter in unserem OV suchte. Wenn es sich terminlich einrichten läßt, will sie zusammen mit Marco DD1LC OVV E30 zu einem OV-Abend im März kommen und weiter informieren. Der Vorschlag fand großes Interesse. Wir werden im März weiter sehen.

Der Termin für die Jahreshauptversammlung steht nun fest. Es bleibt beim schon reservierten 21.04.2004 in Hoisdorf. Joachim DJ8LD wie darauf hin, daß Anträge für die Jahreshauptversammlung so rechtzeitig bei ihm eingehen müssen, daß sie mit der Einladung verschickt werden können. Sonst ist eine Abstimmung gemäß Satzung nicht möglich. Redaktionsschluß für die Einladung ist der 19.03.2004.

Als Wahlleiter hat sich Erwin DL5HBE zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank Erwin !

Nach dem "offiziellen" Teil zeigt Lutz DL5KUA die neuste Aufrüstung für unseren TS850. Die CAT-Schnittstelle läuft und die Steuerung des TRX über den PC wird den Contestern die Arbeit sicherlich erleichtern.
   
       
  1. Februar 2004  - Amateurfunklehrgang für die Klasse 3    
  Im Klubheim des OV E 9 Ahrensburg-Großhansdorf beginnt am 01.02.2004 um 09:30 MEZ ein neuer Kurs zur Vorbereitung auf die Prüfung der Klasse 3.
Der weitere Verlauf wird dort mit den Teilnehmern abgestimmt. Interessierte
sind herzlich willkommen. Der Unterrichtsort ist mit der U-Bahn erreichbar (Haltestelle Kiekut).
Weitere Informationen unter www.e09.de oder beim Kursleiter Hans-Martin, DL9HCO unter Tel.: 04107 - 9530.
   
       
  Protokoll des Klubabends am 21. Januar 2004  
  Der mit 20 Teilnehmern wieder gut besuchte Abend stand unter dem Haupt-Thema: Was machen wir in 2004 ?

Es wird ab 01.02.2004 einen Klasse 3 Lehrgang unter der Leitung von Hans-Martin DL9HCO geben. Ab Mitte März soll dann die Klasse 2 angegangen werden. Joachim DJ8LD berichtete von einer Abstimmung im OV-Vorstand über Teilnahmegebühren für Ausbildungslehrgänge. Nach eingehender Diskussion werden wir zukünftig nur für OV-externe Teilnehmer eine Gebühr von EUR 25,- (Klasse 3) und EUR 50,- (Klasse 2) nehmen. Bei Eintritt in unseren OV zum Kursusbeginn entfällt die Gebühr.

Fieldday
Hans-Martin DL9HCO wird abklären, ob sich genügend Teilnehmer finden, die an einer Durchführung interessiert sind.

Leuchtturm-Wochenenden
Klaus DO1LKG wird abklären, wer mitmachen möchte und dann auch den oder evtl. die Wochenenden organisieren - natürlich wieder von einem eigenen Leuchtturm.  (internationales 21./22.08.2004 und deutsches 22./23. Mai 2004)

1. Mai-Fuchsjagd.
Lutz DL5KUA wird wieder der Fuchs sein. Er hatte vorgeschlagen einige Regeländerungen vorzunehmen, die auf unserer Homepage veröffentlicht werden sollen.

Groß-Veranstaltung
Noch nicht entschieden ist, ob wir wieder ein großes Treffen organisieren wollen. In der Diskussion ist auch, ob es wieder ein QRP an der See Treffen werden sollte oder unsere alte Veranstaltungsreihe DX-Treffen wiederbelebt werden sollte.

Jahreshauptversammlung
Vorgesehener Termin 21.04.2004 am bekannten Ort.
Joachim DJ8LD wird die Wahl eines Schriftführers/Archivars und eines Gerätewartes vorschlagen. Außerdem benötigen wir einen neuen Kassenprüfer und einen Wahlleiter. Interessenten melden sich bitte bei Joachim.

Renovierung Clubstation
Soll im Sommer angegangen werden. Klaus DO1LKG wird zusammenstellen, welche Arbeiten zu welchen Kosten von wem erledigt werden können und bei nächster Gelegenheit berichten.

Reparatur Rotor
Unser Dauerbrenner-Thema wird witterungsabhängig im März/April zunächst mit dem Abbau des Rotors bei Christian DL4HC weitergehen.

Generator
Der Defekt ist an unserem Stromgenerator ist derzeit zu vernüftigen Kosten nicht reparabel. Es wurde vorgeschlagen und allgemein für gut befunden, bei Bedarf (beispielsweise zum Fieldday) ein Gerät zu mieten statt zu kaufen.

Festausschuß
Im Rahmen der Diskussion, ein Sommerfest für OV-Mitglieder auszurichten, dessen Schwerpunkt auf dem geselligen Teil liegen soll, wurde von Jörg DC9AM die Gründung eines Festausschusses vorgeschlagen. Er wird sich der Sache annehmen.

Contest-Gruppe
Lutz DL5KUA berichtete von Anpassungen des TS 850 für Contestbetrieb und einer Contestgruppe, die demnächst den Holyland-Contest von der Clubstation aus begleiten wird. Interessenten zum Thema Contest wenden sich bitte direkt an Lutz.

Selbsterklärung
Joachim DJ8LD berichtete von dem über den AATiS verbreiteten Angebot von OM Fritz DM2BLE aus Schwedt, Selbsterklärungen zum Selbstkostenpreis von ca. EUR 8,- (tatsächlich acht) zu übernehmen. In diesem Zusammenhang erneuerte Lutz DL5KUA sein Angebot, bei Bedarf für Messungen und Erstellung der Erklärung zur Verfügung zu stehen.

2m/70cm Funkgerät
Klaus DO1LKG regte an, unsere Clubstation für den Bereich 2m/70cm mit einem neuen, leistungsfähigeren Funkgerät und entsprechender Antennentechnik auszustatten, da die vorhandene Ausrüstung nicht mehr ausreiche. Wegen der dadurch entstehenden Kosten verwies Joachim DJ8LD auf die Jahreshauptversammlung und bat um die Einreichung eines entsprechenden Antrages mit Kostenplanung und schlüssiger Begründung, die dann der Versammlung zur Beschlussfassung vorgelegt werden kann.

Nachlese QRP an der See
Nach schlußendlicher Abrechnung haben wir mit der Veranstaltung im letzten Jahr ein kleines Plus erwirtschaftet. Die Gesamtkosten beliefen sich auf ca. EUR 1.200,-

Bilder
Stefan DJ7AO verteilte die gesammelten Bilder aus dem Jahr 2003 auf CD.
   
       
   02. Januar 2004 - Wir gratulieren !!!!   
  Der Gewinner des 1. Deutschen Leuchtturm-Pokals steht  fest.

Es ist geschafft!!! Der erste Deutsche Leuchtturm-Pokal geht in unsere Klubstation! Lutz, DL5KUA, belegte den ersten Platz mit 49 Punkten, dicht gefolgt von Stefan, DJ7AO, mit 38 Punkten.
Einzelheiten, Rückblick und Ausblick sind wie gewohnt in der Rubrik Leuchtturm-Aktivitäten zu finden.