EØ9 und das Vereinsschießen – 17.06.2019
27.05.2019
07. und 14.6.19 kein Bastelabend
06.06.2019

Hallig Hooge 2019

Hooge 2019 – eine vergnügliche Reise

Am 23.5., gaaanz früh (um 6.00 Uhr) starteten wir mit 2 Pkw, einem Anhänger und 8 mehr oder weniger ausgeschlafenen Funkfreunden gen Hooge. Das Wetter war schön, die Laune noch besser und unterwegs, in Hattstedt, fühstückten wir in einer Bäckerei, die wirklich empfehlenswert war.

Auf Hooge angekommen, wurden wir von unserem Vermieter empfangen und hatten alle Freiheiten, die Antennen aufzubauen und und und…. Die Bedingungen waren leider nicht so toll, aber Lutz haute in die Taste und machte ca. 150 Verbindungen.

Das Haus hatte seinen eigenen Charme, wie man es von einem ca. 250 Jahre alten Haus erwarten kann. Die Wände waren schief, so dass man nicht bemerkte, ob man ein Glas zuviel getrunken hatte.

Am nächsten Tag wurde eine zweite und auch dritte Station an der Wasserkante errichtet und weiter ging es. Das Ganze wurde von vielen interessanten Gesprächen abgerundet, so dass wir alle am Sonntag zufrieden, aber etwas müde die Fähre bestiegen, um dann bei Schietwetter zurück zu fahren.

Die QSO-Ausbeute war leider erheblich geringer als wir es erhofft hatten, da die Bedinungen teilweise sehr schlecht waren und ein Contest sich auch noch störend auswirkte – aber Spaß hat es trotzdem gebracht, da wir dann auch längere QSOs führen konnten. (DD2HZ)

Hooge 2020
Bekanntlich ist nach der Hallig vor der Hallig. Dieses Jahr waren wir, anders als sonst, auf der Backenswarft. Dort hat es uns ausgesprochen gut gefallen. Unser Vermieter ließ uns alle Freiheiten, Antennen aufzubauen und störungsfrei zu funken. Daher wünschten sich mehrere Teilnehmer auch im nächsten Jahr auf der Backenswarft aufzuschlagen.

Allerdings sind die Kapazitäten dort etwas geringer. Wir können 8, notfalls 9 Personen dort unterbringen. Daher eine kurze Umfrage an dieser Stelle: 
Wer möchte mitkommen?
Welche Termine passen euch?
A) 21.-24.5.2020
B) 4.-7.6.2020
C) 18.-21.6.2020
Eure Antworten bitte möglichst bis zum 6.6. d.Js an folgende eMail: 
hans-j.zacharias@gmx.de

Stefan
Stefan
Lasst die Finger sprechen -.-. --.-

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

%d Bloggern gefällt das: