Deutscher Telegrafie Contest 03.10.2019
28.10.2019
Jahreshauptversammlung – 19.02.2020
10.12.2019
QTC an der See QRP-Shop

QRP Shop aus Berlin

Mit freundlicher Genehmigung von DL9LBG aus dem Nord-Ostsee-Rundspruch übernommen:

Der DARC-Ortsverband Ahrensburg/Großhansdorf (E09) legte auch in diesem Jahr wieder eine beeindruckende Ausgabe seiner alljährlichen Veranstaltung „QTC an der See“ vor. 115 Besucher fanden gestern den Weg in den Waldreitersaal in Großhansdorf und erlebten einen gelungenen Mix aus Angeboten des Berliner QRP-Shops, Selbstbau-Exponaten der Jugendgruppe des Ortsverbandes E09, Infoständen zum Thema Satelliten-Betrieb über QO-100 und einem breitgefächertem Vortragsprogramm. Durch das Programm führte Stefan DJ7AO, der die Veranstaltung pünktlich um 10 Uhr eröffnete. Er ließ Grüße von Peter Zenker DL2FI ausrichten, auf dessen Vortrag sich bereits viele Besucher gefreut hatten. Leider konnte er in diesem Jahr krankheitsbedingt nicht an „QTC an der See“ teilnehmen.

Den Vortragsreigen eröffnete Fred DJ3KK, der anschaulich den Mehrbandbetrieb und mögliche Modifikationen des bekannten QCX-Transceivers darstellte. Viele Besucher freuten sich darüber, den bekannten DXpeditionär Emil Bergmann DL8JJ persönlich kennenzulernen; er war mit gleich zwei Vortragsthemen präsent. So beschrieb er ausführlich seinen persönlichen Einstieg in die Thematik „EME auf 2 m“ und demonstrierte in einer Präsentation seine portabel einsetzbare UKW-EME-Station.

Auf sehr großes Interesse stieß das Thema „3D-Druck“ – beim Vortrag von Lars DL4APT zu ebendiesem Thema war der Saal fast bis auf den letzten Platz besetzt. Er beschrieb Möglichkeiten und Grenzen des 3D-Drucks, ging umfassend auf die Materialkunde ein und erklärte die technischen Vorgänge. Mitgebrachte Modelle zeigten auf, wie sich der Funkamateur den 3D-Druck für seine Zwecke nutzbar machen kann.

Breiten Raum nahm während der Veranstaltung der geostationäre Satellit QO-100 ein. In seinem Vortrag ging Tobias DL7TJ auf die Vorgeschichte von Es’hail-2 ein und stellte mögliche Stations-Konfigurationen vor, mit denen man mit vergleichsweise geringem Aufwand auf QO-100 QRV werden kann. Im Außenbereich des Veranstaltungsgeländes war eine komplette Station aufgebaut, bei der Funkbetrieb über den Satelliten sowie Komponenten wie LNB, Konverter usw. gezeigt wurden. Bernd DH1ND aus dem OV Lüneburg (E05) führte an seinem Stand selbst entwickelte Kombi-LNBs für den Sende- und Empfangsbetrieb vor, deren Gehäuse auf Joghurtbechern beruhen. Der Inhalt der Becher wurde zum Vergnügen aller zum Verzehr angeboten.

Aufgrund des großen Gesprächsbedarfs, des großen Interesses und der vielen Fragen zu den Vortragsthemen endete „QTC an der See“ weitaus später als ursprünglich geplant, dennoch blieben die meisten Besucher bis zum Schluss der Veranstaltung. Wie in jedem Jahr erhielt jeder Vortragsreferent aus den Händen von Stefan DJ7AO eine Ehrenurkunde und ein kleines Geschenk als Dankeschön. Gegen 16:30 Uhr endete QTC an der See, das mit großer Wahrscheinlichkeit auch im kommenden Jahr aufgrund des Erfolges wieder eine Neuauflage erfahren wird.

Stefan
Stefan
Lasst die Finger sprechen -.-. --.-

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

%d Bloggern gefällt das: