ILLW 2021 von der Hallig Oland
27.08.2021
Vereinstransceiver Elecraft K3 zu verkaufen
08.09.2021

Liebe Mitglieder,

am heutigen OV-Abend sind richtungsweisende Entscheidungen gefallen, die ich Euch hiermit bekanntgeben möchte:

1. Ab sofort findet der 1. OV-Abend im Monat als Präsenzabend bei Manfred DJ7RJ in Großhansdorf, Hoisdorfer Landstr. 50 statt. Der 2. OV-Abend findet virtuell statt. Die Zugänge sind:

Teilnehmerzugang: https://treff.darc.de/d/#/Teilnehmer/Fl7dwvYP

Gastzugang: https://treff.darc.de/d/#/Gastlink/vjrcAqbw

2. Aufgrund der Erkenntnisse bei unseren Oland- und Hooge Fahrten haben wir uns entschlossen, unseren K3 Transceiver zu verkaufen und stattdessen einen ICOM IC7300 künftig einzusetzen. Der K3 ist ein hervorragendes Gerät für den stationären Einsatz. Auf Reisen mit wechselnden Operatoren gibt es immer wieder Probleme, da man sich in die Bedienung des Gerätes einarbeiten muss. Falls jemand Interesse an dem Gerät hat, kann er sich bei mir oder André melden.

3. Es geht um die Zukunft unseres OV. Wir haben kein OV-Heim mehr und werden mit Sicherheit auch keinen als OV-Heim nutzbaren Raum bekommen. Auch größere Vereine als wir mussten leider ausweichen. Wenn wir als OV eine Zukunft haben möchten, dann muss unser Vereinsleben wieder aktiviert werden können. Dazu gehören gemeinsame Veranstaltungen, Jugendarbeit und Ausbildung. Allein das Basteln hilft nicht. Wir haben auch keine Möglichkeit, das vereinseigene Material wie Mast, Antennen, Kabel und Zubehör zu lagern. Z.Zt. ist es bei verschiedenen OM eingelagert; bei jeder Aktion muss es mühsam zusammengesucht werden. Wie kommen wir aus dieser Misere? Eine Lösung ist, dass wir von den Erfahrungen befreundeter Funkamateure aus Bayern und Kufstein lernen. Die haben sich einen Anhänger gekauft und zum rollenden Shack umgebaut. Und das könnte die Lösung sein. Ich werde in den kommenden Wochen auf Bettel- und Verhandlungstour gehen. Dazu werde ich diverse Firmen ansprechen und schauen, ob und was sich da machen lässt.

Der Plan ist folgender: wir beschaffen einen für diese Zwecke brauchbaren Anhänger, der zu OV-Veranstaltungen, Fielddays, Contesten und Sonderveranstaltungen wie ILLW, Fuchsjagd, Ausbildungsfunkbetrieb, etc. genutzt werden kann. Darüber hinaus kann jedes OV-Mitglied den Anhänger für eigene Funkexkursionen ausleihen. Damit haben wir endlich wieder die Möglichkeit unsere Geräte zu nutzen und das Vereinsleben zu aktivieren. Über eure Unterstützung würde ich mich freuen.

Nun aber zu den Themen des heutigen Abends:

Hooge 1 Platz frei

Wir sind in der Zeit vom 23.09.-26.09.2021 auf der Hallig Hooge. Bei dieser Reise ist ein Teilnehmer -Platz frei geworden. Falls jemand Interesse hat mitzukommen, dann möge er sich bitte bei mir (DD2HZ) melden. Die Kosten (nur Übernachtung / Fähre) liegen bei ca. 100 €.

Bericht vom ILLW

Wir waren, wie im Vorjahr, wieder auf Oland. Die Unterschiede zum Vorjahr: mehr Teilnehmer, besseres Wetter, 2 Stationen (KW/ QO100) statt einer, 2 KW-Antennen Insgesamt mehr Verbindungen (1945). Außerdem hatten wir einen Gast aus Österreich. Viel Spaß hatten wir auch – beste Stimmung und trotz allem erholsame Tage. Die Begeisterung war wieder so groß, dass wir noch vor der Abreise bereits wieder für das nächste ILLW gebucht haben. Unsere Buchung ist bereits bestätigt worden. Da die Übernachtungsmöglichkeiten auf der Hallig sehr beschränkt sind, muss ich bei Interesse um eine schriftliche Anmeldung bis zum 10.10.2021 bitten. Die Anmeldung ist dann verbindlich. Bei Absage sind die Übernachtungskosten zu zahlen, es sei denn, der Platz kann anderweitig nachbesetzt werden oder ich kann ihn kostenlos stornieren. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Kosten incl. Verpflegung betragen ca. 350 – 450 €, je nach Unterbringung.

Online Ausbildungskurs Kl. E

Der Ortsverband Steinhuder Meer (H35) lädt ab dem 16. Oktober zu einem Online-Ausbildungskurs ein. Immer samstags von 9 bis 13 Uhr findet die Schulung zur Amateurfunklizenz statt, die insgesamt zehn Wochen dauert.

Neues aus der Antarktis

Kürzlich hat in der Antarktis ein schwerer Wintersturm gewütet. In der Neumayer-Station III wurden in der Nacht vom 13. auf den 14. August Windgeschwindigkeiten von 175 km/h gemessen. Die stärkste Böe hatte 207 km/h. Das ist mit Abstand die höchste Windgeschwindigkeit der vergangenen Jahre.

Bei dem Sturm wurde auch die Satellitenantenne für den geostationären QO-100 trotz des wetterfesten Radoms vollständig zerstört, daher können bis auf weiteres keine Schulkontakte mit DPØGVN stattfinden. Anfang des nächsten Jahres soll nach Möglichkeit eine neue Antenne errichtet werden, damit insbesondere die sehr erfolgreichen Kontakte mit Schulen weitergeführt werden können.

Repeatermap verzeichnet nun über 4000 Einträge

Die weltweite Online-Landkarte unter https://repeatermap.de/ bietet Informationen zu Relais. Sie sind dort als grüne Punkte verzeichnet. Klickst man die an, erscheinen die Daten des jeweiligen Relais in einem kleinen Fenster. So kann man feststellen, welche Relais in welchen Betriebsarten in der Nähe sind. Man kann auch vorher Betriebsart und Band wählen, um nur die passenden Relais anzuzeigen. Das Ganze lässt sich auch über das Smartphone bedienen. Michael Renner, DDØUL, stellt die Repeatermap in einem kurzen YouTube-Video nochmal näher vor.

66. UKW-Tagung Weinheim virtuell am 10.–12. September

Die 66. UKW-Tagung Weinheim findet vom 10. bis 12. September virtuell statt. Auf der Veranstaltungswebseite wird das Vortragsprogramm vorgestellt. Die Konferenzplattform Zoom ist ab 8:45 Uhr offen. Eine vorhergehende Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer nur zuschauen möchte, kann auf der Seite „Pi and More“ den Live -YouTube-Stream verfolgen. Interessenten können auf der Tagungswebseite alle weiteren Informationen finden. Sie lautet:  https://ukw-tagung.org/

Halbleiterknappheit

Durch Corona entstand ein Digitalisierungsschub, der von der Elektronikindustrie nicht vollständig gemanagt werden konnte. Dann ist durch einen Brand bei einem Halbleiterhersteller (AKM) insbesondere die TCXO- Produktion betroffen.
Dies ist besonders schlimm, denn fast alle diese auf dem Markt erhältlichen TCXOs sind auf die ICs von AKM angewiesen. Der Marktanteil des Unternehmens dürfte zwischen 80 und 90 Prozent liegen. Unter den Herstellern von TCXOs produziert nur Epson die ICs für die TCXOs im eigenen Hause. Außerdem ist AKM Weltmarkt-führer im Bereich der Audiochips (ADCs und DACs), die in einer Vielfalt unterschiedlicher Geräte, vom Infotainment im Auto über Kopfhörer, HiFi-Anlagen und Desktops bis hin zu professionellen Studioausstattungen eingebaut sind.

Erschwerend kommt hinzu, dass im März ein Brand bei einem anderen Hersteller insbesondere die Autozulieferer in Bedrängnis brachte. Das wirkt sich besonders auf die deutsche Autoproduktion aus, da diese keine oder nur eine geringe Lagerhaltung hatte.

Deutscher Wetterdienst wartet Sendeanlagen

Derzeit kommt es zu Unterbrechungen der Aussendungen von Wetterinformationen auf den Frequenzen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Ursache sind notwendige Wartungsarbeiten an den Sendeanlagen bei Pinneberg.

Am Sender Pinneberg werden technische Umbauten durchgeführt. Aus Sicherheitsgründen wurden Mitte – bis Ende August die Sender abgeschaltet. Betroffen sind NAVTEX-, Faksimile-, Funkfernschreib- sowie Sprachsendungen des DWD auf Lang-, Mittel- und Kurzwelle. Auch jetzt könnte es noch zu kurzfristigen Abschaltungen kommen

DD2HZ
DD2HZ
Baujahr 1948 In den 70er Jahren, nachdem ich erfahren hatte, dass man auch ohne CW-Kenntnisse Funkamateur werden könne, meldete ich mich zur Prüfung an und erhielt das Rufzeichen DD2HZ. Heute bin ich mehr auf den Kurzwellen zu finden, da auf UKW hier im Norden nur das Rauschen zuhause ist - leider.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

%d Bloggern gefällt das: